Dieses Mal gibt eine Menge Transformers zu bestaunen. Kein Wunder, schließlich startet kommende Woche der nunmehr vierte Teil der Transformers Reihe. Und dieses Mal mischen die Dinobots mit. Des Weiteren stattete Conan O'Brien der Electronic Entertainment Expo einen Besuch ab und dank Dorkly wissen wir, was die seltsamen Hubbeln so treiben, wenn Mario gerade in ner Röhre verschwunden ist.

Amerikaner wissen wirklich nichts über den Fußball:

Da die Weltmeisterschaft derzeit noch hochaktuell ist, und Deutschland beim gestrigen Spiel gegen Ghana schwächelte, hier ein kleiner Muntermacher. Wenn heute nacht die Amerikaner gegen Portugal ran müssen, wissen wohl nur die wenigsten Amerikaner Bescheid, dass sie tatsächlich eine Mannschaft in Brasilien haben, die einen Sport spielen, bei dem es nicht darum geht, möglichst viel Werbung unterzubringen.

Conan O'Brien besucht die E3 2014:

Dieses Event ist im Gegensatz zur Fußball-WM 2014 bereits vorbei. Die Electronic Entertainment Expo sorgte wieder für die ein oder andere Überraschung. Bei Conan O'Brien sorgte sie in erster Linie für Lacher, wie man an seinem E3-Beitrag sehen kann. Wieder einmal treibt er seine Späße und hat nur Augen für die schönen Messebabes. Aber das kennt man ja bereits bei ihm, war auf der E3 2013 nicht anders.

Mortal Kombat X: Fatality-Compilation:

NetherRealm Studios enthüllten auf der E3 2014 den neuesten Ableger der berühmt-berüchtigten Prügelreihe. Worauf sich die Fans wieder freuen dürften sind die aberwitzigen Fatalities, die mit viel Liebe zum Detail und ziemlich gorelastig daherkommen. Wer einen Ausblick auf einige der Fatalities in Mortal Kombat X haben will, sollte sich das folgende Video ansehen.

100 Mal voll in die Eier:

Erinnert sich noch jemand an die mordsmässig schlechten US-Martial-Arts-Streifen der 80er und 90er Jahre? American Fighter, American Ninja und American Shaolin. Hauptsache American im Titel und megaschlechte Martial-Arts-Einlagen im Film. Die Comedy-Truppe um Enter The Dojo Show huldigt genau dieser Ära. Und zur Feier ihres 100. Uploads haben sie ein ganz besonderes Schmankerl parat: 100 Wege, dem Gegner in die Eier zu treten. Ein Fest. Und Autsch.

Süßer Weltkrieg:

Wer sich jetzt vor Schmerzen windet, sollte sich vorerst eine Ablenkung gönnen. Und was gibt es da besseres, als niedlichen Tierchen beim Weltkrieg zuzuschauen?

Frau dreht während einer VR-Zombie-Hatz völlig am Rad:

Auch nichts für Zartbesaitete sind VR-Headsets. Nicht nur, dass einige bei der Nutzung zu Kopfschmerzen neigen, die Immersion ist nicht jedermanns Sache. Vor allem nicht, wenn ein Zombie direkt vor das Visier tritt. Diese Erfahrung musste auch eine Frau machen, die sich bereit erklärte, als Versuchskaninchen zu dienen. Und wie es ihr erging, seht ihr im Video.

Team Fortress 2: Expiration Date:

Auch Valves Team Fortress 2 unterstützt bereits VR dank Oculus Rift. Doch am besten lässt es sich noch immer genießen, wenn man sich einfach zurücklehnen und einen der vielen grandiosen, animierten Kurzfilme ansehen kann. Und pünktlich zum neuesten Update, dem Love and War Update hat Valve auch den neuesten Kurzfilm veröffentlicht, der mit rund 15 Minuten auch der längste Kurzfilm geworden ist. Darin geht es um einen liebestollen Scout, der mit einer Miss Pauling anzubandeln versucht. Und dann taucht auch noch ein neuer Feind auf, mit dem niemand gerechnet hat...

Goat Simulator: Random Rampage (live-Action-Kurzfilm):

Auch zu Coffee Stain Studios' Goat Simulator, dem herrlich [Achtung: Wortspiel] blöken Ziegensimulator, falls man das überhaupt als Simulation bezeichnen darf, gibt es bereits den rsten Kurzfilm. Allerdings nicht vom Entwickler selbst, und auch nicht animiert, sondern von Fans und als Live-Action-Kurzfilm angelegt. Gleich geblieben ist dafür der grenzdebile Humor.

Fartzenegger: Schwarzenegger-Compilation mit Fürzen garniert:

Wie man die Blökheit noch toppen kann? Na mit altmodischen Furz-Witzen. Und der Distractotronchannel hat sich hierfür ein paar Szenen aus Arnold Schwarzeneggers besten Filmen gekrallt und diese mit Fürzen versehen, um daraus eine echt dufte Compilation zu gestalten.

Wie haben eigentlich Charaktere aus Super Mario Sex?

Eine gute Frage. Soviele Gegner wie Mario immer entgegenkriechen, müssen die sich doch eigentlich vermehren wie die Karnickel. Oder? Aber wie stellen die das an? Denn jedes Mal, wenn man die sieht, sind die nur am angreifen. Okay, eigentlich stehen sie nur unschuldig in der Gegend rum. Mario und seine Freunde erledigen sie trotzdem. Das nennt man Präventivschlag, sagen zumindest die Vereinigten Staaten.

Action Movie Kid:

Wenn der Herr Papa mit dem Sohnemann am Vatertag draußen spielen ist, dann könnt ihr euch sicher sein, dass es sich dabei ganz sicher nicht um Ballwerfen handeln wird.

I'm living on Netflix: Cover-Song zu Walking in Memphis:

Seit Mai wissen Serienjunkies, Filmfreaks und Breitband-Besitzer: Netflix kommt nach Deutschland! Der 1997 gegründete Streaming-Dienst gehört zu den Größten in der Branche. Nun will das Unternehmen auch in Deutschland Fuß fassen. Für den Kunden kann das nur gut sein, Konkurrenz belebt das Geschäft. Und wie kann man das am besten feiern als mit einem Fan-Song der Comedy-Truppe ManBoobs. Die nahmen den erfolgreichen Song Walking in Memphis von Mark Cohn, und texteten ihn kurzerhand um in Living on Netflix.

Massive DDOS-Attacken sichtbar gemacht:

Apropos Filmverleih. Früher gab es ja noch die guten alten Videotheken. Heute gibt es so gut wie nichts, was nicht ohne das Internet verläuft. Wie gefährlich es sein kann, sich vollends auf das Internet zu verlassen, zeigen regelmässige Cyberattacken. So geschehen am Donnerstag, den 19. Juni, als man über die Norse Attack Timeline Zeuge massiver DDOS-Attacken aus China auf Facebook wurde. Facebook war daraufhin für 30 Minuten nicht erreichbar, bis man die Attacken abwenden konnte.

Everything Wrong with Transformers 2 & 3:

Ebenfalls als Attacke könnte man die Sequels zu Michael Bays Transformers sehen. Als Attacke auf den guten Geschmack. War der erste Teil noch ein vergnüglicher Sommer-Blockbuster, verkamen die Sequels Die Rache und Dark of the Moon zu debilen Krawallkinos, für die man Bay so hasst. So ziemlich alles, was den ersten Teil noch so gut machte, wurde in den Sequels überdreht und so gut wie ins Parodistische gesteigert. Darüber hinaus wurden so einige filmische Fehler begangen, wodurch die Sequels nicht einmal schlüssig wirkten. Aber seht selbst.

Honest Trailer: Transformers: Die Rache:

Keine Woche ohne Honest Trailer. Und der diesmalige Honest Trailer dreht sich natürlich um die Transformers. Genauer gesagt um den zweiten Teil Transformers: Die Rache. Und die einzige Rache, die man vornehmen sollte, ist die Rache für das verschleuderte Eintrittsgeld.

Honest Game Trailer: Portal:

Auch einen Honest Game Trailer gibt es in dieser Woche. Und der dreht sich um Valves grandioses Puzzlespiel Portal.