Der Sonntag neigt sich wieder dem Ende zu und alles, was von der Woche bleibt, ist ein Haufen Videos auf Youtube. Willkommen zu einer weiteren Ausgabe von The Week in Youtube. Dieses Mal mit einer ganzen Menge irgend in was: Koffein im Gehirn, Spielhallen in Filmen und Sex in Mortal Kombat.

Koffein im Gehirn:

Das Wochenende bedeutet für viele auch Party, Feiern, wenig Schlaf. Da wird der gemütliche Sonntag gerne dazu genutzt, zu entspannen und sich auszuruhen. Eine oder zwei Tassen Kaffee gehören da einfach dazu. Doch was macht das in Kaffee enthaltene Koffein eigentlich mit einem? Und warum hilft Koffein gegen Müdigkeit? Das erklärt dieses einfach gehaltene Video von Asap SCIENCE recht anschaulich. Man erfährt sogar, dass man von zuviel Koffein sterben kann. Allerdings ist dieser Fall recht unwahrscheinlich, da müsste man als normaler, 70 kg wiegender Mensch schon 70 Tassen Kaffee auf einmal trinken.

Spielhallen in Filmen:

Achja...diese seligen Zeiten. Damals...Quatsch, sowas fällt einem Durchschnittsdeutschen beim Begriff Spielhalle, Spielhölle oder wie man diese Orte der Vergnügung auch nannte wohl eher nicht ein, gab es eine solche Subkultur in hiesigen Gefilden ja auch gar nicht erst. Davon können höchstens Amis oder natürlich auch Japaner schwärmen. Wovon wir allerdings schwärmen können, ist die Darstellung von Spielhallen in Filmen. Nicht erst dann, als man sie als retro-schick bezeichnet hat, sondern als sie noch modern waren, wohlgemerkt.

Sex in Mortal Kombat:

Jetzt bekämpfen sich die Recken aus Mortal Kombat bereits seit Jahrzehnten, um das Schicksal der Erde zu besiegeln oder zum Guten zu wenden. Aber niemand macht sich Gedanken um die Zukunft, um derer, die einmal das Erbe antreten und in die Fußstapfen ihrer Vorgänger treten sollen, um den ewigen Kampf fortzuführen. Kinder müssen her. Beziehungsweise, sie müssen ja erst einmal gezeugt werden. Natürlich ganz im Sinne von Mortal Kombat.

Son Goku und Superman im Daumenkino:

Auf diesen Kampf der Kämpfe zwischen den Männern unter den Männern haben die Fans unter den Fans schon lange gewartet: Son Goku gegen Superman. Wer kann da schon sagen, welcher Recke siegreich aus diesem Duell unter den Duellen hervorgehen wird? Schließlich sind beide nahezu unsterblich. Und um das gebührend zu feiern, wurde dieser Kampf auf der Mutter aller Bewegtbilder verewigt - im Daumenkino.

Linkin Parks In the End in 20 Versionen:

Anthony Vincent ist ein recht bekannter Youtuber, der es sich mit seinem Kanal 10 Second Songs zur Aufgabe gemacht hat, bekannte Songs berühmter Gruppen und Interpreten auf unterschiedliche Weise zu singen. Dabei versucht er die Stile anderer Interpreten zu verwenden, was mal mehr, mal weniger gut gelingt. Aber auf jeden Fall immer hörenswert ist. Und dieses Mal hat er sich Linkin Parks In the End vorgenommen. Und wer wollte nicht schon immer wissen, wie Frank Sinatra den Song interpretiert hätte?

Sniper im Sniper:

Team Fortress 2 ist schon so ein Wahnsinnsspiel. Dank unzähliger Mods und natürlich auch der Möglichkeit, eigene Waffen und Klamotten zu erstellen, kann sich jeder individuell einrichten, um sich tatsächlich von den Abermillionen anderer Spieler zu unterscheiden. Und wenn man dann noch den Source Filmmaker bedienen kann, entstehen so witzige Filmen wie dieses.

Negotiator in Super Mario:

Gut, dass Mario so ein unberechenbarer und vor allem gnadenloser Held ist, der jeden einzelnen Feind auslöscht, um Prinzessin Peach zu retten. Man stelle sich vor, er würde stattdessen auf die Hilfe eines Negotiators, eines Verhandlungsführers bei Geiselnahmen zurückgreifen. Himmel!

High School Filme im echten Leben:

High School Filme zeigen entweder das wunderbare, sorgenfreie Leben der Schüler an einer witzigen Schule oder aber das gnadenlose Mobbing durch brutale Banden, oder aber das süße Liebesleben der Teenager. Wie das Ganze dann im wahren Leben aussieht, das zeigt dieser Vergleich.

8 nutzlose Verkleidungen in Videospielen:

Manchmal muss man in einem Videospiel eine Verkleidung anlegen, um eine Aufgabe zu erledigen. Und obwohl die Verkleidung mehr als offensichtlich ist, fallen die Gegner dank des Codes darauf rein. Dümmstes Beispiel wäre Metal Gear Solid. Hier sind sieben weitere Beispiele an nutzlosen Verkleidungen in Videospielen.

Chip und Chap in biologisch korrekter Darstellung:

Wer erinnert sich nicht an Disneys Chip & Chap, den Rittern des Rechts. Zuvor hießen sie noch A und B Hörnchen, doch als Chip & Chap, im Original Chip & Dale, gelangten sie zu Weltruhm. Disney-typisch wurden sie als intelligente, putzige und coole Helden dargestellt. Doch was, wenn man sie biologisch korrekt dargestellt hätte? Dann wären sie wohl eher ein Fall für Nickelodeon geworden.

Honest Game Trailer: Team Fortress 2:

Ehrlich gesagt, was soll man schon Negatives über Valves beliebtem Free-To-Play-Shooter sagen? Alle lieben Team Fortress 2. Die Spieler, weil sie immer volle Server finden und ihren Charakter indivuell gestalten können, die Modder, weil sie sich im Workshop austoben und dabei auch noch Geld verdienen können, die Wannabe-Regisseure, weil sie den Source Filmmaker für ihre Filmchen nutzen können, Valve, weil sie hier eine eierlegende Wollmilchsau gezeugt haben und Honest Game Trailer, weil dies Klicks auf Youtube generiert, und natürlich auch Youtube selbst, die ebenfalls daran verdienen, was dann wiederum Google freut.

Everything Wrong with Die Bestimmung - Divergent:

Mittlerweile muss Screen Junkies ja schon auf recht moderne Filme zurückgreifen, um noch genügend Klicks zu generieren. Jetzt werden selbst durchschnittliche Filmchen durch die Mangel genommen, um die Hauptzielgruppe der Teenies zu erreichen. Wo bleibt das Everything Wrong with Last Action Hero?

Everything Wrong with The Amazing Spider-Man 2: Rise of Electro & der Honest Trailer dazu:

In dieser Woche gab es eine Kollaboration zwischen Screen Junkies, den Machern der Everything Wrong with Reihe und CinemaSins, den Machern der Honest Trailer Reihe. Passend zum Bluray-Start von The Amazing Spider-Man 2: Rise of Electro hat man den Film von Marc Webb im Detail zerrupft, und daraus einen Honest Trailer und ein Everything Wrong with gemacht. Die Kollaboration bedeutet auch, dass die Folge von Everything Wrong with The Amazin Spider-Man 2: Rise of Electro von niemand Anderes gesprochen wird als Jon Bailey, der markanten Stimme hinter all den Honest Trailern. Dafür klingt die Stimme von irgendjemanden von CinemaSins beim Honest Trailer: The Amazing Spider-Man 2: Rise of Electro eher unbeholfen, bemüht cool, und damit gänzlich uncool und einfach nasal-langweilig. Wer hier wohl wovon profitiert hat? Ganz sicher jedenfalls Sony Pictures.