Leonard Nimoy ist tot. Möge Mr. Spock in Frieden ruhen. Und was gibt es Besseres, um sich von der Trauer abzulenken als ein paar lustige Videos in der aktuellen Ausgabe von The Week in Youtube. Dieses Mal gibt es seltsame Mashups, Situationen, die jeder kennt und das beste Geburtstagsgeschenk der Welt.

YouTube - The Week in Youtube: Brutaler Tod für die Eiskönigin, Birdman-Actionfigur und LEGO-Deadpool ft. LEGO-Wolverine

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuYouTube
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 2/31/3
Das Ding trifft auf Die Eiskönigin
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Das Ding meets Die Eiskönigin - Völlig unverfroren:

Da ist doch tatsächlich jemand auf die Idee gekommen, John Carpenters Das Ding aus einer anderen Welt mit Disneys Die Eiskönigin - Völlig unverfroren zu vermischen, das Ganze als Knet-Filmchen à la Peter Jacksons Meet the Feebles zu inszenieren und die eigentlich lieblichen Charaktere aus Die Eiskönigin einen grauenhaften Das Ding-Tod sterben zu lassen. Geiler Scheiß!

Senioren spielen Five Nights at Freddy's:

Senioren sollten ja eigentlich das Herz schonen, und sich ruhigen Dingen wie Stricken und Schach widmen. Aber setzt sie vor den PC und gebt ihnen Five Nights at Freddy's zum spielen. Dann erblühen sie erneut. Oder erschrecken sich zu Tode.

Limp Bizkit vs. Seinfeld:

Wer hätte gedacht, dass Break Stuff der früher beliebten Nu Metal-Band Limp Bizkit so gut zum Titellied der früher beliebten Serie Seinfeld passen würde? Kaum zu glauben, aber so hätte der Song schon immer klingen sollen.

CastARs Visionen für die Augmented Reality-Zukunft:

bereits 2013 wurde mit CastAR eine neue VR-Brille von Technical Illusion vorgestellt, eine Firma, die von ehemaligen Valve-Mitarbeitern gegründet wurde. Mittlerweile konnte man die ersten Developer-Headsets ausliefern. Und das feiert man mit diesem tollen Video.

Die schlimmsten Merchandises für Filme aller Zeiten:

Manche Filme wie die Star Wars-Reihe sind geradezu prädestiniert dazu, massig Merchandising-Artikel für die breite Masse anzubieten. Was denkt ihr denn, wie George Lucas zu all seinem Geld gekommen ist? Sicher nicht durch seine ausgeklügelten Dialoge. Und hier sind die schlimmsten Vertreter. Auch kein Wunder: Mit dabei ist ein Jar Jar Binks-Merchandising-Artikel.

LEGO Deadpool & Wolverine Team-Up:

Ihr wollt unbedingt den richtigen Deadpool im Team mit Wolverine sehen? Auf der großen Leinwand? Dann müsst ihr dafür beten, dass 20th Century Fox' Deadpool-Verfilmung ein Hit wird. Dann könnte dieser Wunsch tatsächlich in Erfüllung gehen. Zwar gab es schon ein Aufeinandertreffen in X-Men Origins: Wolverine, das war aber wohl gelinde gesagt ein Schuss in den Ofen. Und bis es soweit ist, könnt ihr euch ja diesen Ersatz in Form von LEGO ansehen.

Ungemütliche Situationen in einer öffentlichen Toilette:

Achja, öffentliche Toiletten. Der Ort der Notdurft. Nur herrscht nur allzu oft tatsächlich Not. Immer dann, wenn bestimmte Situationen auftreten. Ihr geht hinein, stellt euch vor das Pissoir, und dann stellt sich jemand direkt neben euch. Sofort versiegt der Strahl der Erleichterung. Ihr könnt nicht mehr. Diese und ähnliche Situationen dürfte ein jeder kennen.

Bestes Geburstagsgeschenk? Eine Klatsche von einem Pro-Spieler:

Was gibt es besseres als den eigenen Bruder, der einen immer in einem Spiel schlägt, mal die eigene Medizin kosten zu lassen. Das dachte sich auch Trel, der seinem Bruder Kyente, der an dem Tag Geburtstag hatte, einen Pro-Spieler an den Hals zu hetzen. Bei diesem Spieler handelte es sich um Mitch "DUM0RE" aus Winnipeg, USA. Der gab sich als Trel aus, und ballerte Kyente zum Geburtstag kräftig das virtuelle Leben aus. Das ist Bruderliebe!

Counter-Strike-Spieler ist mehr als entzückt:

Manche Spieler sidn bereits abgebrühte Profis. Sie zucken nicht einmal mehr mit dem Auge, wenn sie in Wettbewerben spielen. Und andere Spieler stehen derart unter Strom, dass sie vor lauter Begeisterung nicht mehr aufhören können, zu schreien, zu jubeln und ... ja, zu schreien.

Birdman - Die Actionfigur:

Alejandro González Iñárritus Birdman (oder die unverhoffte Macht der Ahnungslosigkeit) ist der große Abräumer der diesjährigen Oscars. Und während es bereits einen Fake-Trailer zum Film im Film Birdman gab, kommt nun die obligatorische Actionfigur zum Film im Film.

Ant-Man-Teaser in Grand Theft Auto 5:

Der Ant-Man-Teaser war erstaunlich gut. Und das genügte dieser Truppe wohl, den Teaser in Grand Theft Auto 5 zu rekreieren.

Harte UFC-Kämpfer beantworten süße Fragen:

UFC-Kämpfer sind das personifizierte Testosteron. Doch selbst die Männer unter den Männern haben ein weiches Herz. Und das beweisen sie mit der Beantwortung dieser süßen Fragen.

Ice-T synchronisiert Scooby-Doo, Dora und weitere Cartoon-Figuren:

Während seiner wilden Phase als Rapper wäre es Ice-T sicher niemals auch nur im Traum eingefallen, sich zum Clown zu machen, und verschiedene Cartoon-Figuren zu synchronisieren. Doch mittlerweile spielt er in einer Vorabend-Copserie mit, hat einen Ranzen, zockt am liebsten Shooter statt zu feiern, und da ist es dann auch nicht mehr wichtig, ein Gangster-Image zu pflegen.

Manchmal sind die Guten doch nicht so gut:

Tja, als Kind mag man vieles glauben. Und als Kind ist man auch manipulierbar. Doch sobald man erwachsen geworden ist, muss man erkennen, dass es manchmal doch nicht die gute Seite war, für die man in Videospielen kämpfte.

Batman v Superman vs. Iron Man vs. Captain America in Captain America: Dawn of Civil War:

Bis Batman v Superman: Dawn of Justice und Captain America: Civil War in die Kinos kommen, dauert es noch ein wenig. Bis dahin könnt ihr euch ja Dorklys Interpretation von Batman v Superman vs. Iron Man vs. Captain America in Captain America: Dawn of Civil War ansehen.

Wie unterscheidet sich das Kino Kick-Ass von der Comic-Vorlage?

Die meisten wissen es bereits, für das Kino musste die Comicverfilmung Kick Ass ordentlich Blut lassen. Im wahrsten Sinne des Wortes. Welche Unterschiede es zwischen Kino-Kick Ass und Comic-Kick Ass noch gibt, das teilt euch CineFix mit.

Die Oscars waren Neil Patrick Harris' Thug Life Bühne:

Die 87. Oscarverleihung wurde im Jahre 1 nach Ellen DeGeneres von Neil Patrick Harris moderiert, den viele für nicht allzu gut befanden. Dabei haben sie nur übersehen, dass Harris die Bühne für seine Thug Life-Memes nutzte. Brilliant.

Quentin Tarantino, Robert Rodriguez und Kevin Smith in einem Raum? Hell yeah!

Der Titel sagt alles. Kevin Smith gab seinen Buddies Tarantino und Rodriguez anno 2005 eine private Vorstellung bevor Clerks 2 in die Kinos kam. Und man darf ihnen dabei zusehen, wie sie ganz ehrlich miteinander über den Film sprechen. Genial.

Disney bringt Pandora in seinen Disney Park:

Avatar: Aufbruch nach Pandora wurde von manch einem Fan über zwanzig Mal im Kino angesehen. Einige mussten sich sogar psychologisch betreuen lassen, da sie unter einer Depression litten, dass sie nicht wirklich nach Pandora reisen konnten. Doch für all die Geschädigten, die noch immer Ultra-Fernweh empfinden, gibt es bald Abhilfe. Disney wird Pandora in die Disney Parks bringen. Und kein Geringerer als Schöpfer James Cameron selbst hat sich vor Ort davon überzeugt, dass alles so wird, wie er es vorgeschrieben hat.

Whiplash-Parodie-Trailer - DJ Wh1PLA$H

J. K. Simmons bekam für seine Rolle in Whiplash den Oscar als Bester Nebendarsteller. Ob dieser Parodie-Trailer jemals einen Oscar sehen wird, darf vehement bezweifelt werden. Allerdings will der das auch nicht, der will nur unterhalten. Und das kann dieser Parodie-Trailer auch in der Tat gut.

Filme lassen uns träumen:

Filme lassen uns Träumen. Von Situationen, von Orten, von Menschen. Davon, gewisse Dinge zu tun, gewisse Gefühle zu verspüren und gewisse Erlebnisse zu teilen. Und manchmal ist es gut, dass es nicht so kommen wird.

Honest Game Trailer: Batman - Arkham Asylum:

Nach den harten Burschen in Gears of War kommt nun der härteste Kerl überhaupt - Batman. Natürlich war es klar, dass man den letzten Honest Game Trailer nur toppen kann, indem man die Recken von Epic Games mit jemanden toppt, der so hart ist, dass selbst seine Bat-Nippel manchmal zu sehen sind *hust, Batman & Robin* *Hust*.

Everything Wrong with After Earth:

Will Smith hatte es bereits in einem Interview mitgeteilt, After Earth war und ist die schlimmste Erfahrung in seiner Karriere. Nicht weil der Film besonders schlecht wäre, sondern in erster Linie, weil er seinen Sohn Jaden Smith da mit reingezogen hat. Schlecht war der Film von M. Night Shyamalan dennoch. Und voller Filmfehler auch noch gleich, wie die Jungs von Cinema Sins aufdecken.

Everything Wrong with Planet der Affen: Revolution:

Und noch einmal Cinema Sins. Dieses Mal knüpfen sie sich Planet der Affen: Revolution vor, den eigentlich grundsoliden Nachfolger von Planet der Affen: Prevolution. Doch selbst eine ordentliche Umsetzung schützt nicht vor Filmfehlern, wie man sieht.