Es ist September und der Frühherbst zeigt sich allerorts bereits von seiner besten Seite. Allerhöchste Zeit für The Week in Youtube. Doch bevor ihr euch an den Videos der Woche erfreut, hier noch die Ladung von letzter Woche.

Homers Ice Bucket Challenge:

Erst einmal zu etwas bereits Überholtem - dem Ice Bucket Challenge. Das diese Challenge bereits ihren Zenit überschritten hat, ist auch gar keine Sache, der man nachtrauern müsste, denn die Organisation dahinter soll ja angeblich bis zu 75 Prozent aller Spenden für sich selbst verwenden - Unverschämtheit. Hier also die letzte Ice Bucket Challenge auf gamona - mit Homer Simpson.

Auf Wiedersehen Ghibli:

Auch Studio Ghibli könnte schon bald der Vergangenheit angehören, denn momentan befindet sich das kultige Studio in einer Phase des Umbruchs. Man will pausieren und sich neu ordnen heißt es, doch viele fürchten den baldigen und endgültigen Abschied. Und Animation Domination High-Def sagt schon mal Goodbye Ghibli.

Honest Trailers: Ghostbusters:

Verabschiedet hat man sich von der Ghostbusters-Reihe eigentlich bereits vor über 20 Jahren. Und dennoch wollten immer wieder vereinzelte Hollywood-Schaffende nicht wahrhaben, dass ihre Karriere schon lange vorbei ist, und versuchten wie verrückt einen dritten Teil zu forcieren. Das Ergebnis, Ghostbusters 3 ist auch heute noch "in Entwicklung", nur leider weder mit Bill Murray noch mit dem verstorbenen Harold Ramis. Will man das wirklich sehen? Dann doch lieber den Honest Trailer zum ersten und kultigsten Teil.

Atemberaubendes Portrait von Robin Williams:

Verabschiedet hat sich die Welt auch vom verstorbenen Schauspieler und Comedian Robin Williams, der völlig überraschend Anfang August verstarb. Unzählige Tribute-Videos sind seither aufgetaucht, die seinem Schaffen huldigten. Heather Rooney machte es anders, die talentierte Zeichnerin malte das unvergleichliche Portrait des Comedian - bewegend und einfach wunderbar.

Mein Name ist Ken: wie ein Querschnittsgelähmter durch Spiele wieder Lebensmut fand:

Nicht minder bewegend ist die Lebensgeschichte von Ken Worrall, der seit einem Unfall vor 20 Jahren Tetraplegie (eine Form der Querschnittslähmung) leidet, und der dank Spiele, vor allem Diablo wieder neuen Lebensmut fand.

Honest Game Trailers: Diablo 3:

Apropos Diablo. Smosh Games hat den Honest Game Trailer zu Diablo 3 parat, der mal wieder richtig gut geraten ist. Zurücklehnen und Lachen ist angesagt, wenn die Stereotpyen des Genres so richtig durch den Kakao gezogen werden.

Mine Warfare: Minecraft vs. Call of Duty:

Zum Brüllen ist auch diese koreanische Mash Up Parodie auf das ungemein erfolgreiche Indie-Spiel Minecraft und die nicht weniger erfolgreiche Call of Duty Reihe.

Jean Claude Van Damme - Coors Light Werbung im Retro-Montage-Stil:

Den absoluten Vogel schießt allerdings Muscles from Brussels Jean Claude Van Damme ab. Van Damme hat ja mit seinem Epic Split in der Werbung für einen LKW-Hersteller bereits für Furore sorgen können. Zuvor war er auch schon in einer Werbung für Coors zu sehen, einer amerikanischen Brauerei. Nun ist er zu Coors zurückgekehrt, um sein Werk zu vollenden. Und das in bester Retro-Manier im Montage-Stil. Nur echt mit wallender Mähne und 80er Sound.

Wenn Mädels Nerds / Geeks wären:

Ja, die meisten Mädels werden mit dem Namen Van Damme wohl weniger etwas anfangen können. Oder mit Gundam. Oder mit Eye of the Beholder. Oder mit The Last Starfighter. Oder mit Lobo. Das liegt daran, dass sie keine Nerds sind. Oder Geeks. Kann mal einer den Unterschied zwischen Nerds und Geeks erklären? Jedenfalls sind das alles Themen, die Nerds kennen. Und der gemeine Nerd ist nun mal männlich. Doch was wäre, wenn Mädels Nerds wären?

Sin City: A Dame to Kill For: Szenen mit und ohne CGI:

Einer der Comics, das ohne eine erfolgreiche Verfilmung wohl kaum den Weg in die Köpfe der Nicht-Nerds gefunden hätte, ist Frank Millers Sin City. Leider entpuppte sich das Sequel Sin City: A Dame to Kill For in den USA bereits als Flop. Wie sich der Film hierzulande chlagen wird, muss sich am 18. September zeigen, wenn er hier in den Kinos anläuft. Besonderes Markenzeichen der Sin City Reihe ist der distinktive Look bedingt durch die Inszenierung komplett vor Greenscreen. Wer aber gern wissen will, wie die Szenen vor der Post Production aussahen, sollte sich diese B-Rolls ansehen.

Daniel Radcliffe überrascht Fans bei Special Screening von What If:

Dafür kennen auch Nicht-Nerds diesen Darsteller: Daniel Radcliffe. Berühmt geworden als Harry Potter in der bekannten und erfolgreichen Verfilmung der Buchreihe von Joanne K. Rowling hat sich Radcliffe mittlerweile auch als ernstzunehmender Darsteller etabliert, der nicht im Schatten dieser überlebensgroßen Figur zugrunde gegangen ist wie viele andere Kinderdarsteller. Und hier überrascht er Fans bei einem Special Screening von What If, seinem neuesten Film und Adaption des Bühnenstücks „Cigars and Toothpaste“ von T.J. Dawe und Michael Rinaldi.

Stereotypisches Shooter-Verhalten:

Das kennt ihr sicher, ihr spielt eine Runde Battlefield 4, und auf einmal seht ihr euch einer Schar Feinde gegenüber, die in eure Richtung ballert. Natürlich wollt ihr zurückweichen und in Deckung gehen, doch hinter euch steht ein dummer Mitspieler, der euch daran hindert, weswegen ihr zum lebenden Schutzschild werdet und die Pfoten von euch streckt. Diese und weitere stereotypische Verhaltensweisen nimmt Nexon in der Werbung für seinen Online-Shooter Sudden Attack auf die Schippe.

Anime-Verhalten, das ihr im echten Leben lieber lassen solltet:

In Animes mag das die Situation unterstreichen und die Gefühle offenbaren, doch im echten Leben sollte man sich tunlichst davor hüten, diese anime-typischen Verhaltensweisen anzuwenden. Sie könnten euch schaden! Sich mit lautem Gelächter während eines Bewerbungsgesprächs vorzustellen, die eigene Handlung im Detail anzukündigen, Nasenbluten bei hübschen Personen zu bekommen, ja, das sind Dinge, die in Animes richtig toll wirken, im echten Leben aber mehr als bekloppt daherkommen. Bitte lassen.

Watch Dogs Mod für Grand Theft Auto 4:

Ihr habt kein Watch Dogs? Ihr wollt es trotzdem spielen? Ihr habt zufällig Grand Theft Auto 4 für den PC in eurer Sammlung? Dann verzagt nicht, denn nun könnt ihr dank eines Mods aus dem modernen Liberty City das futuristische Chicago aus Watch Dogs machen. Und ihr könnt sogar nahezu alles an Hacking aus Watch Dogs auch in diesem Mod machen. Und es sieht erstaunlich gut aus. Wer es ausprobieren möchte, kann sich den Mod hier herunterladen.

Everything Wrong with Toy Story und Armageddon:

Natürlich dürfen die allwöchentlichen Everything Wrong with Clips von CinemaSins nicht fehlen. Dieses Mal erwischt es den allerersten abendfüllenden Animationsfilm von Pixar und Michael Bays Katastrophen-Explosion Armageddon.