Die Macher des erfolgreichen Fanfilms Street Fighter: Legacy haben eine neue Serie produziert: Street Fighter: Assassin's Fist, und die Serie wird ihr Debüt bei Machinima auf Youtube feiern.

Street Fighter: Assassin's Fist

Entwickelt wurde die Liveaction-Serie von Joey Ansah, der als Stuntman und Darsteller schon in so illustren Streifen wie Das Bourne Ultimatum und Snow White and the Huntsman mitgewirkt hat. Ansah, der auch bei Street Fighter: Legacy mitspielte, verfasste das Drehbuch zusammen mit Christian Howard.

Ansah wird auch in der Serie als Akuma auftreten, während Howard Ken Masters spielen wird. Weitere Darsteller sind Mike Moh als Ryu, Togo Igawa (47 Ronin, The Last Samurai) als Gōtetsu, Akira Koieyama als Gōken, Gaku Space als Gōki, Mark Killeen (300: Rise of an Empire, The Dark Knight Rises) als Mr. Masters und Hal Yamanouchi als Senzo.

Ihr Debüt wird die Serie bei Machinima auf Youtube geben. Mitbegründer und CEO von Machinima Allen DeBevoise zeigt sich darüber sehr erfreut. "Diese Serie ist wie geschaffen für Machinima", so DeBevoise. "Wir haben in der Vergangenheit schon erfolgreiche Webserien, die von Spielen inspiriert wurden, gestartet, und Street Fighter ist eines der ikonischsten."

In Street Fighter: Assassin's Fist wird es um die Ursprünge der wichtigsten Charaktere wie Ryu, Ken und ihren Meister Gōken gehen.

Hier noch der besagte Kurzfilm Street Fighter: Legacy: