Während Hollywood noch immer keine Ahnung hat, wie es die Live-Action-Verfilmung von Katsuhiro Otomo revolutionärem Kult-Sci-Fi-Anime Akira angehen soll, haben ambitionierte Fans bereits ihren eigenen Fanfilm inszeniert, dessen imposanter Trailer nun veröffentlicht wurde.

YouTube - Akira Live-Action: Atemberaubender Trailer zum Fanprojekt

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuYouTube
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 2/31/3
Auch das Poster zu Project Akira ist dem Original haargenau nachempfunden
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Unter allen Manga und Animes gibt es einen, der nachhaltig das Bild des internationalen Sci-Fi-Genres, egal ob Buch, Comic, Manga, Anime oder Film mitgeprägt hat - die Rede ist von Katsuhiro Otomos Akira.

Der Manga lief von 1982 bis 1990 und wurde, für Manga eigentlich unüblich, auch in Farbe produziert. Doch erst der Anime von 1988, der in Deutschland erst mit 3 Jahren Verspätung erschien, erschuf den Kult um Otomos dystopisches Science-Fiction-Werk.

Warner Bros. sicherte sich die Filmrechte zwar bereits im Jahre 2002, wusste aber bis heute nichts mit der Lizenz anzufangen. Über vage Planungen ist das Studio bis heute nicht hinausgekommen.

Anders ambitionierte Fans um Produzent und Regisseur Nguyen-Anh Nguyen, der das, teilweise über Crowdsourcing finanzierte Fanprojekt bereits 2012 abgedreht und nun endlich fertigestellt hat. Die Indiegogo-Kampagne war leider nicht erfolgreich. Umso lobenwerter, dass sich das Team davon nicht abhalten ließ. Nun kann das Team endlich einen ersten Trailer zu ihrem ambitionierten Fanfilm präsentieren, der zu begeistern weiß.