X-Men - Infos

Die TV-Animationsserie "X-Men"- ist eine japanische Neuinterpretation der bekannten Vorlage aus dem Hause Marvel und wurde von 2010 bis 2011 produziert. Der Anime umfasst insgesamt 12 Folgen und ist bereits abgeschlossen.

Die Handlung setzt nach dem Tod von Jean Grey ein, woraufhin die X-Men, eine Gruppe Supermutanten, von Professor X wiedervereint und nach Japan geschickt werden, um der Entführung von Armor nachzugehen. Die U-Men treiben im Land der aufgehenden Sonne ihr Unwesen, wo sie junge Mutanten entführen, um ihre Organe für sich zu nutzen.

Staffeln
  • Vollständige Serie

    12 Episoden
    Nach dem Tod von Jean Grey wurde das Xavier-Institut geschlossen und die X-Men sind fortan getrennte Wege gegangen. Professor X ruft das Projekt jedoch wieder zurück ins Leben, da es in letzter Zeit merkwürdige Vorkommnisse in Japan gegeben hat. Storm, Wolverine und Beat reisen nach Japan, um den vermissten Mutanten Hisako Ichiki aufzuspüren. Nach einiger Überzeugungsarbeit entschließt sich auch Cyclops, seinen alten Gefährten beizutreten.

    In Japan erfahren die X-Men, dass etliche weitere junge Mutanten plötzlich wie vom Erdboden verschluckt sind. Ihre Untersuchungen legen die U-Men als Tätergruppe nahe, die mit den Organen der Mutanten ein Mittel gegen selbige produzieren wollen.

    Die Situation spitzt sich immer mehr zu, bis schließlich die gesamte Welt unmittelbar vor der Vernichtung steht. Letztlich können die X-Men den schier aussichtslosen Kampf doch noch für sich entscheiden, ohne dabei aber Verluste in den eigenen Reihen verhindern zu können.