White Collar - Infos

Gleich und gleich gesellt sich gern? Nicht immer, wie die US-amerikanische Krimiserie "White Collar" zeigt. Serienerfinder Jeff Eastin lässt in seiner seit 2009 andauernden Produktion den Special Agent Peter Burke (Tim DeKay) auf den Kunstfälscher und Meisterdieb Neal Caffrey (Matt Bomer) treffen, die sich aufgrund widriger Umstände gezwungen sehen, gemeinsame Sache zu machen.

Neal Caffrey war schon immer ein Querdenker, der sich nur widerwillig den gesellschaftlichen Normen fügen wollte. Anstatt einen normalen Beruf zu ergreifen, hat sich der junge Mann eine etwas andere Profession gesucht: Er ist Kunst- und Diamantendieb. Er versteht sein Handwerk als Langfinger, das ihm über die Jahre hinweg einige stattliche Summen eingebracht hat.

Schließlich begegnet er in dem Special Agent Peter Burke allerdings seinem Meister, als er von eben jenem verhaftet wird. Die Gefangennahme nimmt Neal nicht nur seine Freiheit – auch seine Freundin Kate Moreau (Alexandra Daddario) trennt sich von ihm. Als er am Tiefpunkt angelangt zu sein scheint, bietet ihm Peter jedoch einen Deal an: Der Meisterdieb kann seiner Haftstrafe entgehen, wenn er sich dazu bereiterklärt, das FBI als Berater zu unterstützen.

Ohne Alternativen stimmt Neal dem Vorschlag widerwillig zu. Seine alte neue Freiheit ist allerdings stark eingeschränkt, da er eine GPS-Fußfessel tragen muss, die seinen Bewegungsradius auf drei Kilometer rund um seinen Wohnort einschränkt. Wenig später lernt er die wohlhabende ältere Witwe June (Diahann Carroll) kennen, die innerhalb des Radius lebt und ihm anbietet, in ihrer Villa zu wohnen – ein Angebot, dass er nach kurzer Überlegung annimmt.