Es kommt nicht häufig vor, dass ein Fernsehsender eine Neusynchronisation einer neuen Serie in Auftrag gibt, weil die Beschwerden der Zuschauer zu zahlreich waren. Bei „Vikings“ ist das der Fall. Die erste Synchronisation wurde noch für Lovefilm erstellt, wo es hauptsächlich günstig sein sollte. Für das Free-TV reichte das aber nicht, so dass einige Sprecher ausgetauscht und die Texte überarbeitet wurden.

Vikings - Extended Trailer zur 3. Staffel6 weitere Videos

Dasselbe Team hat sich dann auch daran gemacht, die zweite Season zu lokalisieren. Diese startet nun am 10. April auf Pro Sieben, wo man hofft, mit der neuen Qualitätsoffensive auch Zuschauer zurückzugewinnen, die sich nach der ersten Staffel – und eigentlich ja schon nach den ersten direkt hintereinander ausgestrahlten Episoden – abgewandt hatten.

Mit gut einem Jahr Verspätung kommt die Serie nun ins Free-TV. Das ist heutzutage schon fast ungewöhnlich, wo man doch mit Gewalt darauf aus ist, alles möglichst innerhalb weniger Wochen, zumindest aber Monate dem hiesigen Zuschauer zu offerieren.

Vikings - Staffel 2 - Alles anders: die Wikinger sind zurück!

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/4Bild 58/611/61
Die zweite Staffel startet am 10.04.2015 auf ProSieben.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Immerhin kann man damit als deutscher Zuschauer auch gleich sicher sein, dass noch einiges an Nachschub kommt. Denn in den USA ist die dritte Staffel bereits in der Ausstrahlung und der History Channel hat auch verkündet, dass im nächsten Jahr eine vierte folgen wird.

Das zweite Jahr

Aus insgesamt zehn Folgen besteht die neue Staffel. Wir schreiben das Jahr 796. Ragnars Bruder Rollo hat die Seiten gewechselt und ist nun Jarl Borg treu ergeben. Ein letztes Mal will Ragnar die Angelegenheit friedlich klären, doch seinem Bruder steht nicht der Sinn nach Verhandlungen. So kommt es zum Kampf der Brüder und ihrer Männer, während Lagertha später ihren Mann Ragnar nach Prinzessin Aslaug befragt, die auf dem Weg nach Kattegat ist.

Mit der Geschichte wird die erste Staffel fortgesetzt und zu einer Art logischem Ende geführt, bevor man mit der zweiten Folge der Staffel, „Invasion“, in ganz neue Gefilde vordringt. Es wird nämlich ein Zeitsprung gemacht. Vier Jahre sind vergangen.

Vikings - Staffel 2 - Alles anders: die Wikinger sind zurück!

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/4Bild 58/611/61
Die zweite Staffel geht mutige, neue Wege.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Ragnar wurde zum Jarl und hat mit Prinzessin Aslaug eine Familie gegründet, nachdem Lagertha ihn zusammen mit seinem Erstgeborenen verlassen hat. Nun führt Ragnar eine große Flotte von Wikingerschiffen nach England. Allerdings nimmt er Jarl Borg nicht mit, was diesen nicht erzürnt, sondern dazu bringt, sich bitterlich zu rächen.

Zudem ziehen sich die Wikinger den Groll der Engländer zu, aber in erster Linie muss Ragnar um sein Reich zuhause kämpfen, denn Jarl Borg hat seine Heimstatt annektiert. Wieder einmal kommt es zum Krieg zwischen Wikingern, und Ragnar muss auf Hilfe bauen, die er nicht erwartet hätte.

Historisch akkurat?

In Teilen durchaus, aber eben nicht gänzlich. Zu bedenken ist dabei jedoch, dass es eben keine Dokumentation, sondern Fiktion ist, die hier geboten wird. Dementsprechend ist es nicht so wichtig, ob ein Tempel auf einem Berg oder auf dem Flachland gestanden hat.

Vikings - Staffel 2 - Alles anders: die Wikinger sind zurück!

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/4Bild 58/611/61
In den USA läuft bereits die dritte Staffel und die vierte ist in Planung.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Was die Riten und Gepflogenheiten der Wikinger betrifft, so ist man durchaus nahe dran, aber Freiheiten sind immer nötig, denn unterm Strich muss eine spannende Geschichte herauskommen. Wenn Sie nebenbei noch Interesse an Geschichte weckt und den Zuschauer animiert, sich noch tiefer mit der Materie zu befassen, dann ist das ein positiver Nebenaspekt.

Vorgeschichte

Im Jahr 2013 gab es auch ein Comic-Heft zur Serie, produziert von Zenescope, das auf der Comic-Con in San Diego verkauft wurde und später online verfügbar war (und ist). Der Comic wurde von Michael Hirst geschrieben, so dass er als Kanon angesehen werden muss. Er spielt vor den Ereignissen der ersten Staffel und erzählt davon, wie die Brüder Ragnar und Rollo zum ersten Mal Lagertha begegnen. Die stimmungsvollen Zeichnungen wurden von Dennis Calero gemacht.