Nach dem Veronica-Mars-Film wird es nun möglicherweise eine Miniserie geben. Zumindest schürt Kristen Bell diese Hoffnung in einem Interview mit der TV-Webseite tvline.com. Die US-Fernsehserie um die Abenteuer der Schülerin und Detektivin Veronica Mars lief erstmals von 2004 bis 2007 im Fernsehen. Drei Staffeln wurden abgedreht, danach war Schluss. Erst 2014 kam der Film zur Serie in die Kinos, finanziert durch eine Crowdfunding-Kampagne auf Kickstarter.

Veronica-Mars-Serie mit sechs bis acht Episoden

Veronica Mars - Miniserie geplant?

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/15Bild 1/151/15
Vielleicht wird Veronica Mars in einer Miniserie wieder ermitteln.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Das der Film vielleicht nicht das Ende der Veronica-Mars-Serie sein könnte, gab die Darstellerin der Protagonistin in einem Interview bekannt: „Wir werden nichts verheimlichen und versuchen es vor jedem zu verstecken. Rob [Thomas – Erfinder der Show] und ich, wir wollen definitiv mehr zu Veronica Mars machen. Da gibt es eine Bandbreite von Varianten wie meinen TV-Vertag, seinen TV-Vertrag, welche Plattformen uns erlauben werden etwas Verkürztes mit sechs Episoden oder acht Episoden zu produzieren, das nicht nach vollen 22 verlangt. Da gibt es viele Dinge, die wir dabei in Betracht ziehen müssen. Aber wir strengen uns definitiv an, es wieder zu machen und ich denke die Idee, um die es momentan geht, ist eine Art Miniserie, die wir auf eine Plattform stellen, die uns möchte. Und natürlich solange das Publikum es noch will, Rob und ich möchten es auf jeden Fall machen.“

Allerdings ist Kristen Bell momentan noch mit ihrer neuen Serie „The Good Place“ beschäftigt, deren Debüt-Folge am 22. September 2016 im US-Fernsehen ausgestrahlt wird. Veronica-Mars-Fans dürfen dem Interview zufolge zwar hoffen, werden sich aber wie es aussieht, noch etwas gedulden müssen.

TV-Serien - 25 TV Facts

Klicken, um Bilderstrecke zu starten (25 Bilder)