Normalerweise sollte die TV-Serie Under the Dome bei Showtime unterkommen. Jetzt aber drehte sich das Blatt etwas und brachte CBS als Konzern hervor, der insgesamt 13 Episoden davon bestellt hat. Mit denen will CBS die Serie im Sommer 2013 im Programm aufnehmen.

Under the Dome - CBS bringt Stephen Kings Bestseller im Sommer als TV-Serie

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuUnder the Dome
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 27/281/28
King erfuhr übrigens erst nach dem Schreiben des Romans von seiner Tochter, dass es eine ähnliche Idee bereits zuvor gab: im Film Die Simpsons
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Under the Dome basiert auf dem gleichnamigen und hierzulande unter dem Titel Die Arena bekannten 'Stephen King'-Roman. Darin geht es um die US-amerikanische Kleinstadt Chester’s Mill, die plötzlich in einen mysteriösen und undurchdringlichen Kraftfeld eingeschlossen wird.

Die darin gefangenen Menschen kämpfen um ihr Überleben, während ein Irak-Veteran versucht, hinter das Geheimnis der Barriere zu gelangen. Bereits kurz nachdem der Roman erschien, sicherte sich Steven Spielberg mit Dreamworks die TV-Rechte daran. Ursprünglich sollte Under the Dome als Limited Series ausgestrahlt werden, bis das Projekt dann im letzten Jahr bei Showtime untergebracht wurde.

Dreamworks' TV-Studio Amblin Television realisierte das Projekt jedoch nicht und wurde schließlich um eine Freigabe gebeten, um es über ein Broadcast Network zu veröffentlichen. Also ging es zu CBS über, das dem Showtime-Konzern angehört.

Drehbuchautor Brian K. Vaughan gestaltete das Skript so, dass einerseits zwar Figuren aus dem Roman auftauchen, andererseits aber auch neue Hauptfiguren eingeführt werden. Zudem weicht er vom Ende des Romans ein wenig ab und lässt damit Möglichkeiten offen, bei Bedarf weitere Staffeln drehen zu können.