Wie Charlie Sheen als Charlie Harper in der TV-Serie Two and a Half Men abtreten wird, darüber schweigen sich die Produzenten offiziell zwar noch aus, es ist aber bereits bekannt, dass er sterben wird.

Two and a Half Men - So stirbt Charlie Harper, Sheen will Beerdigung feiern

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuTwo and a Half Men
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 27/281/28
Erzählt Rose die Wahrheit?
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Die erste Episode wurde vor wenigen Tagen vor Publikum abgedreht (mit Ausnahme einiger Schlüsselszenen) und es tauchten auch erste Bilder vom Set und von Charlies Beerdigung auf. Nun konnte TMZ Details zu Charlies Tod in Erfahrung bringen. Wer nicht gespoilert werden möchte, sollte ab hier nicht weiterlesen.

Vor einiger Zeit hieß es, dass Charlie Harper nach Europa zieht und nicht mehr zurückkehrt. Zumindest Europa war treffend. Zusammen mit Rose fliegt Charlie nach Paris, um dort gemeinsam die Flitterwochen zu verbringen - beide sind inzwischen verheiratet.

Dort erwischt Rose Charlie dann mit einer anderen Frau unter der Dusche und später geschieht das wahre Unglück - Charlie rutscht aus und wird von der herannahenden U-Bahn in Stücke gerissen.

Ob Rose vielleicht nicht ganz so unschuldig daran ist und ob es sich wirklich so zugetragen hat, das wird man wohl nie erfahren. Jedenfalls sieht man als Zuschauer diese Szenen natürlich nicht, stattdessen wird Rose über dieses Erlebnis auf der Beerdigung berichten.

Unterdessen will Charlie Sheen seinen Serientod feiern. "Ich werde meine Fake-Beerdigung in meinem echten Heimkino zusammen mit meinen echten Freundinnen verfolgen", so Sheen gegenüber TMZ.