Charlie Sheen wird nicht müde, seinen Unmut über die Serie Two and a Half Men und deren Produktionsfirma Warner Brothers zu äußern. Außerdem kritisierte er in einem Interview Ashton Kutcher, der seit Sheens Abgang in der Serie mitspielt.

Two and a Half Men - Sheen: "Two and a Half Men ist ein dampfender Haufen Scheiße"

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuTwo and a Half Men
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 26/271/27
Die neuen Folgen von Two and a Half Men werden derzeit auf ProSieben ausgestrahlt. Es ist die erste Staffel der Serie mit Ashton Kutcher und ohne Charlie Sheen als Schauspieler
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Nachdem sich Sheen bisher positiv über Kutcher geäußert hat, ließ er nun Kritik an Kutchers Leistung durchblicken: "Ich bin es leid, so tun zu müssen, als wenn Two and a Half Men nicht schlecht wäre und als wenn Ashton Kutcher nicht schlecht sei."

Der Grund für diese Aussagen ist ein Schreiben von Warner Brothers. Nachdem Sheen Promo-Fotos aus "Two and a Half Man" für die Werbung seiner neuen Serie "Anger Management" verwendete, forderte Warner ihn dazu auf, dies zu unterlassen.

Seiner alten Two and a Half Men-Rolle des Charlie Harpers trauert Sheen allem Anschein nach keine Träne nach: "Ich bin begeistert. Ich muss nun nicht mehr auf diese Fotos gucken, auf denen ich mich in einem idiotischen Bowlingshirt sehe."

Das Schreiben von Warner animierte Sheen außerdem dazu, das Unternehmen mit folgender Aussage zu attackieren: "Wenn Warner Brothers nur ein bisschen mehr Energie für die eigene Serie aufbringen würde, dann wäre Two and a Half Men vielleicht nicht ein solch dampfender Haufen Kacke."

Schon im Januar machte Sheen mit einer Aussage auf sich aufmerksam. Damals sprach er sich für eine Einstampfung der Serie aus.