Die enorm erfolgreiche Sitcom Two and a Half Men steht vor dem Aus. Nachdem sich Charlie Sheen Luft in einem Radiointerview machte und den Serienschöpfer Chuck Lorre schwer beleidigte, wird die aktuelle Staffel endgültig eingestellt.

Two and a Half Men - Aus für die Serie nach Charlie Sheens Beleidigungen

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuTwo and a Half Men
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 27/281/28
Das Lachen dürfte allen Beteiligten vergangen sein
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Wie CBS und Warner Brothers mitteilen, wäre diese Entscheidung auf Grundlage der "Gesamtheit von Charlie Sheens Erklärungen, seines Verhaltens und Zustands" gefällt worden. Somit verlieren mindestens 200 Mitarbeiter ihren Arbeitsplatz.

In dem Interview bezeichnete Sheen Lorre mit Wörtern wie "dumm" und "Pfuscher". Inzwischen reagierte Sheen in einem Brief auf das Aus der Serie und holt noch einmal tief aus: Er beschimpft Lorre als "verseuchte kleine Made" und wünscht ihm "nichts als Schmerz".

"Ich habe diesen Wurm ganz eindeutig mit meinen Worten besiegt - stellt Euch vor, was ich mit meinen feuerflammenden Fäusten gemacht hätte" schrieb Sheen. Außerdem richtete er sich an seine Fans und forderte sie auf, gegen die Entscheidungen des Senders zu protestieren.