'Jake Harper'-Darsteller Angus T. Jones schließt eine Rückkehr für Two and a Half Men offensichtlich aus, nachdem dessen Auftritte deutlich minimiert wurden und er nur noch selten als Gast zu sehen war.

Two and a Half Men - Angus T. Jones: "Ich war ein bezahlter Heuchler"

Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/4Bild 26/291/1
Angus T. Jones wird offenbar nicht mehr als Gast auftreten.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Erst am Wochenende sprach er bei "World Harvest Outreach Church" darüber, wie er zu Gott fand. Und in einem Interview mit dem Radio-Sender KHOU sagte er anschließend, dass er sich als bezahlter Heuchler fühlte.

Two and a Half Men griff seiner Meinung nach Themen auf bzw. verharmloste diese, die anderen Menschen wiederum Probleme bereiteten. Er hieß es nicht gut, machte aber trotzdem mit.

Ende 2012 schoss der Schauspieler gewaltig gegen die Serie und legte den Zuschauern nahe, sich "diesen Dreck" nicht mehr anzusehen. Dem Interview zufolge bedauert er an seinen damaligen Äußerungen, dass er die Serie und damit auch Chuck Lorre beleidigt habe. Dennoch bereue er nichts.

Derzeit studiert er an der University of Colorado in Boulder und engagiert sich für World Harvest Outreach, der Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten.

Für die Zukunft könnte er sich eine Rückkehr als Schauspieler zwar vorstellen, das aber nur, wenn die jeweiligen Projekte nicht gegen seinen Glauben verstoßen.

Zehn Jahre war er in Two and a Half Men zu sehen und stieg zum bestbezahlten Kinderschauspieler auf. Pro Folge verdiente er 300.000 Dollar.