Nachdem erst kürzlich Regisseur David Lynch nach seinem Ausstieg für die Fortsetzung der TV-Serie Twin Peaks zurück an Bord kam, nannte Schauspielerin Sherilyn Fenn im Rahmen der Seattle Crypticon ein paar neue Details.

Twin Peaks - Fortsetzung mit David Lynch wird umfangreicher und spielt an Original-Schauplätzen

alle Bilderstreckenalle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 1/21/2
Die Fortsetzung von Twin Peaks wird verdoppelt.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Demnach wird die Fortsetzung nicht neun, sondern gleich 18 neue Folgen zu bieten haben: "Ich bin so froh, dass wir wieder dabei sind, und jetzt sind es sogar 18 Episoden. Ich denke, wenn David neun gedreht hätte, hätte er erkannt, dass er neun weitere bräuchte, um es zu vollenden."

Ob die zusätzlichen neun Folgen in einer einzigen Staffel unterkommen oder eine weitere Season geplant ist, bleibt noch unklar. Doch so oder so dürfen sich Fans des Originals auf die Rückkehr an bekannte Orte aus der Serie freuen, wie Fenn erklärte: "Wir drehen dort zu 100 Prozent."

So wurde beispielsweise das Double R Diner wieder so in seine Ursprungsform gebracht, wie es in der Originalserie zu sehen ist. Ausgestrahlt werden sollen die neuen Folgen voraussichtlich bei Showtime im nächsten Jahr – ein genauer Zeitraum muss erst noch bekannt gegeben werden.

Entwickelt hatte Lynch die Serie Anfang der Neunziger zusammen mit Mark Frost. Darin geht es um FBI-Agent Dale Cooper (Kyle MacLachlan), der den Mord an Teenager Laura Palmer untersuchte.

Spielen sollen die neuen Folgen in der Gegenwart und dabei die Handlung bzw. Erzählstränge der zweiten Staffel fortführen.

Der coolste Film-Serienkiller aller Zeiten?