Nach 20 Jahren und gut 20.000 Gesprächspartnern will der bekannte deutsche Nachttalker Jürgen Domian aufhören. Noch bleibt er Fans ein Stückchen erhalten, doch gegen Ende nächsten Jahres möchte er zurücktreten.

Auf seiner Facebook-Seite schreibt er: "Ich habe Lust, mal wieder öfter die Morgensonne zu sehen, d.h. in einem normalen Rhythmus zu leben - und über zwanzigtausend Telefoninterviews sind eine gute Grundlage für andere berufliche Aufgaben."

Denn seine Sendung Domian auf 1Live läuft ab 1 Uhr nachts immer montags bis freitags. Hier hat er täglich die unterschiedlichsten Leute am Hörer, die ihm wiederum alles fragen können. Gesprochen wird über alles, was die Anrufer bewegt – völlig egal welches Thema. Und in diesen ganzen Jahren kamen natürlich auch zahlreiche Themen und schon beinahe kultige Anrufe zusammen.

"Natürlich wird es mir in knapp zwei Jahren sehr schwerfallen, die Sendung nicht mehr zu moderieren, denn DOMIAN ist absolut mein Ding. Aber nach dann fast 22 Jahren Nachtschicht wird sicher jeder verstehen, dass eine Veränderung richtig und gut ist", schreibt er weiter.

20 Jahre Nachtschicht seien an ihm nicht spurlos vorbeigegangen und irgendwann stellte er sich die Frage, wie lange er die Sendung noch machen wolle. Und nun sei eben die Entscheidung gefallen.