Entwickler und Regisseur Zach Braff, bestens für seine Rolle in der Comedy-Serie Scrubs bekannt, plant eine neue Serie. Und für die befindet er sich in Gesprächen mit Scrubs-Schöpfer Bill Lawrence.

Zach Braff in seinem Film Wish I Was Here.

Dabei würde Braff nicht nur wieder vor der Kamera stehen wollen, sondern auch die Regie führen. Dass er auch auf dem Regiestuhl durchaus eine gute Figur macht, zeigte er in seinem über Kickstarter finanzierten Projekt ‎Wish I Was Here.

Für die neue Comey-Serie kann er sich das immer beliebter werdende Konzept vorstellen, zwölf oder auch nur acht Episoden zu produzieren, statt etwa eine Staffel mit 22 Folgen. Zudem schließt er die Ausstrahlung über Netflix nicht aus.

Braff möchte gerne wieder ins TV zurückkehren und zeigt sich von der "Wiederauferstehung" des Formats bzw. den vielen neuen Möglichkeiten angetan. Denn wenn man ihn noch vor einem Jahr danach gefragt hätte, hätte er nach eigenen Angaben wahrscheinlich abgelehnt.

Um was es in der neuen Comedy-Serie gehen soll, ist noch nicht bekannt. Da sich das Projekt noch im anfänglichen Status befindet, dürfte man noch eine Weile auf Infos warten.