Wie The Hollywood Reporter berichtet, befindet sich bei The CW ein neues Drama in Arbeit, das sich dem Thema Transgender widmet.

In der von Kyle Jarrow (Rock-Musiker und Autor) geschriebenen Serie geht es um einen weiblichen texanischen Teenager, der sich in seinem Körper nicht wohlfühlt und stattdessen als Junge leben möchte. Entsprechend outet sie bzw. er sich.

Als sich seine schwierige Familie schließlich in einer Identitätskrise befindet, bemerkt er, dass er wohl das normalste Familienmitglied von allen ist. Hinter dem Projekt steht unter anderem Produzent Michael London, der zuvor etwa an Milk mitarbeitete.

Beschrieben wird die Serie als ein grobes und schrulliges Familien-Drama. Als Titel wurde ZE gewählt, was im Grunde die geschlechtsneutrale Alternative zu he / she darstellt.

Jarrow schrieb unter anderem das Musical A Very Merry Unauthorized Children's Scientology Pageant und das Drehbuch zum Film Armless. Er und London sollten also bestens zu dem Projekt passen.