Die gestrige Präsentation der Xbox One von Microsoft verlief weitesgehend frei von Überraschungen. Man könnte auch sagen, klinisch sauber und langweilig. Die größte Überraschung dürfte aber die Ankündigung gewesen sein, dass Hollywoods gefeierter Regisseur Steven Spielberg zusammen mit 343 Industries an einer TV-Serie zu Halo arbeitet.

TV-Serien - Steven Spielberg und 343 Industries arbeiten an Halo-TV-Serie

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuTV-Serien
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 245/2461/246
War Forward Unto Dawn nur der Anfang?
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

So teilten Microsofts Entertainment and Digital Media President Nany Tellem und 343 Industries Studio Head Bonnie Ross auf der Präsentation mit, dass Microsoft gemeinsam mit Steven Spielberg an einer 'Xbox One'-exklusiven TV-Serie zu Halo arbeite.

"Für mich, ist das Halo-Universum eine unglaubliche Möglichkeit, an der Kreuzung zu sein, wo sich Technologie und Mythenbildung treffen, um etwas wirklich Bahnbrechendes zu schaffen," so Spielberg, der zugeschaltet wurde.

Dieser Schritt würde auch zur multimedialen Ausrichtung Microsofts passen, die in der Xbox One nicht nur eine Spielekonsole, sondern ein breit aufgestelltes Unterhaltungsgerät sehen, mit der die Nutzer mehr als nur Spielen können. Stattdessen soll sich das gesamte Unterhaltungsprogramm rund um die Xbox One gestalten.

Schon zuvor haben Microsoft und 343 Industries mit Regisseur Stewart Hendler an der Halo-Webserie Forward Unto Dawn gearbeitet. Mit Falling Skies hat Steven Spielberg auch eine thematisch ähnliche Serie produziert, in der Ausserirdische die Erde überfallen.