Der aus den Achtzigern stammende und bis 1996 produzierte Serien-Klassiker Mord ist ihr Hobby wird nun doch nicht neu aufgelegt. Nachdem NBC Ende letzten Jahres ein Drehbuch für eine mögliche Pilotfolge bestellte, wurde das Projekt vorerst fallen gelassen.

Mord ist ihr Hobby bekommt vorerst kein Reboot.

In die Rolle der Autorin und Hobby-Detektivin Jessica Beatrice Fletcher sollte Oscar-Gewinnerin Octavia Spencer schlüpfen - im Original war es Angela Lansbury. Alexandra Cunningham (Desperate Housewives) sollte das Skript zu der Pilotfolge schreiben und freute sich als Anhängerin von Lansbury bereits darauf.

Ganz abgeschrieben hat NBC das Projekt laut Deadline aber wohl doch nicht und zieht weiterhin eine Umsetzung in Betracht - vielleicht mit einem neuen Konzept. Die Idee einer Neuauflage soll in einem Gespräch zwischen Octavia Spencer und NBC-Chef Robert Greenblatt aufgekommen sein. Sie redete mit ihm über Bedingungen für ein neues Serien-Angebot, während er "Armchair-Detective" ansprach - ein "Fletcher meets Columbo". Und hier wurde dann die Idee geboren.

Das Original wurde zwölf Jahre lang produziert und brachte 12 Staffeln mit insgesamt 264 Folgen hervor. Zwischen 1997 und 2003 wurden dann nochmals vier Folgen in Spielfilmlänge inszeniert. Auch hierzulande lief Mord ist ihr Hobby äußerst erfolgreich.