Den Januar darf man ruhigen Gewissens zum Krimi-Monat küren. Generell sind Krimis bei den Sendern sehr beliebt, denn die Deutschen lieben es, Kommissaren und Detektiven bei der Arbeit zuzusehen. Das gilt für deutsche, aber auch für amerikanische Formate. Im Januar endet die Sauregurkenzeit, denn RTL, SAT 1 und Vox bringen fünf altgediente Serien-Erfolge mit neuen Episoden zurück.

„Navy CIS“ kommt mit der zehnten Staffel, „CSI: Vegas“ mit der zwölften Staffel, „The Mentalist“ mit der fünften Staffel, „Criminal Minds“ mit der achten Staffel und „Law & Order: SVU“ mit der dreizehnten Staffel.

Für Sat. 1 ist Navy CIS eines der prächtigsten Rösser im Stall. Die Serie hat wunderbare Quoten und wird vom Publikum geliebt. Darum ist es auch erklärtes Ziel des Senders, neues Material immer schnellstmöglich zu zeigen. Das Finale der neunten gab es im Oktober zu sehen. Damals hat Harper Dearing, der sich an der Navy rächen will, eine Bombe gezündet. Nun erfährt man, was danach passiert, denn Gibbs, Abby und Vance haben den Anschlag überlebt. Da die Zusammenarbeit mit anderen Diensten fruchtlos ist, entscheidet Gibbs, dass er Dearing selbst zur Strecke bringen wird.

CSI, Mentalist, Law & Order und mehr - Neue Thriller-Staffeln im Januar

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/4Bild 245/2481/248
Fans von „Navy CIS“ können sich freuen: Anfang 2013 startet die zehnte Staffel im deutschen Free-TV.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Die zehnte Staffel startete in den USA auch erst Ende September 2012. Dementsprechend kann SAT 1 nicht alle 23 Folgen der Staffel zeigen, da diese erst noch bis in den Mai hinein in den USA laufen. So wird man ab dem 6. Januar nur die erste Hälfte der Staffel zu sehen bekommen.

Bei amazon: NCIS Staffel 8.1

Aber dennoch: Gratulation an den Sender, dass hier schnell reagiert und neues Material gezeigt wird. So etwas würde man sich bei vielen Serien öfters wünschen.
Bekannte Gaststars gibt es in dieser Staffel auch zu begrüßen, wobei vor allem SF-Fans auf ihre Kosten kommen: Rene Auberjonois (Odo in „Star Trek: Deep Space Nine“), Linda Park (Hoshi in „Star Trek: Enterprise“) und Billy Dee Williams (Lando Calrissian)

The Mentalist, CSI

The Mentalist: Freundschaft mit Red John?

Noch kürzer ist die Wartezeit auf die fünfte Staffel von The Mentalist. Das Finale der vierten Season lief Anfang Dezember und schon ab dem 6. Januar geht es mit weiteren brandneuen Folgen weiter. In der letzten Folge war der von Simon Baker gespielte Patrick Jane am Boden angekommen. Er hielt sich mit Betrügereien in Las Vegas über Wasser und traf dann auf eine Frau, die als Adeptin von Red John die Botschaft überbrachte, dass dieser gerne Patrick Janes Freund wäre. Dazu muss man wissen: Red John hat Patrick Janes Familie umgebracht.

Bei amazon: The Mentalist Staffel 4

Diese Handlung wird in der ersten Episode der fünften Staffel mit Titel „Rote Glasperlen“ fortgesetzt. Jane ist kurz davor, Red John zu schnappen, aber das wird ausgerechnet durch einen Einsatz des FBI verhindert. Nun möchte Jane mehr von Red Johns Assistentin erfahren, doch das FBI besteht darauf, sie alleine zu verhören.

CSI, Mentalist, Law & Order und mehr - Neue Thriller-Staffeln im Januar

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/4Bild 245/2481/248
Wird Jane den Serienmörder Red John endlich schnappen können?
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Auch bei dieser Serie ist es so, dass man derart nah an der US-Ausstrahlung ist (sie begann im Oktober 2012), dass nur eine halbe Staffel zu sehen sein wird. Womit die Frage offen ist: Wird dies das Jahr, in dem der Serienkiller Red John endlich büßen muss?
Bekannte Gesichter gibt es im Verlauf der Staffel auch zu sehen: Kirk Acevedo („Fringe“), William Forsythe („The Devil’s Rejects“), Polly Walker („Rom“), Brooke Langton („Das Netz“), Henry Ian Cusick („Lost“), Ted McGinley („Eine schrecklich nette Familie“) und Malcolm McDowell („Halloween“) sind mit dabei.

CSI: Las Vegas: Neuer Name, alte Serie

Im Volksmund nannte man „CSI“ schon immer CSI: Las Vegas. Einfach, um die Show von den Ablegern zu differenzieren. RTL nennt die Serie nun auch offiziell so, weil man will, dass es frischer wirkt. Einen guten Grund gibt es dafür auch: Ein neuer Hauptdarsteller ist da. Nachdem Laurence Fishburne die Serie mit der elften Staffel verlassen hat, gibt es nun einen neuen Chef: D.B. Russell, dargestellt von Ted Danson („Becker“).

Bei amazon: CSI: Las Vegas Staffel 11

Er ist jedoch nicht der einzige Neuzugang, weswegen sich die Serie mit ihrer zwölften Staffel tatsächlich ziemlich neu anfühlt. Weitere Hauptrollen werden von Elisabeth Shue, Elisabeth Harnois und Jon Wellner bekleidet.

Am Konzept hat sich indes nichts geändert. Das „Procedural“ ist zwar nach wie vor sehr formelhaft, funktioniert aber. Dementsprechend ändert man auch nicht viel. Spannende Geschichten für zwischendurch sind immer geboten.

Namhafte Gaststars sind Stephen Amell („Arrow“), Kelly Hu („X2“), Victor Webster („Mutant X“), Titus Welliver („Lost“), Annabeth Gish („Akte X”), Philip Casnoff („Fackeln im Sturm”) und Stepfanie Kramer („Hunter“). Die Staffel besteht aus 22 Episoden. Ab dem 8. Januar geht sie los.

CSI: Crime Scene Investigation - Staffel 13: Trailer8 weitere Videos

Law & Order: SUV, Criminal Minds

Law & Order: SUV: Wo ist der Rest der zwölfte Staffel?

Die Handlungen und Entscheidungen bei Fernsehsendern sind nicht immer nachvollziehbar. Bei Vox hat man beschlossen, ab dem 11. Januar die dreizehnte Staffel von Law & Order: Special Victims Unit zu zeigen. Das ist schön. Weniger schön ist, dass die letzten zehn Folgen der zwölften Staffel noch nicht gezeigt wurden. Wie sinnig ist es wohl, willkürlich eine Ausstrahlungslücke zu erschaffen, anstatt so viele neue Folgen zu zeigen, wie es möglich ist?

Bei amazon: Law & Order Staffel 1

Zudem ist in Staffel 12 Chris Meloni noch dabei. Danach steigt er aus, so dass man sich mit der neuen Staffel an Neuzugang Danny Pino gewöhnen muss, der Det. Nick Amaro spielt. Außerdem ist Kelli Giddish als Det. Amanda Rollins neu dabei.

Neue Figuren bringen neue Dynamik. Das hält eine Serie frisch. Zudem kann man die neuen Figuren und ihre Hintergründe auch langsam kennen lernen, was bei Protagonisten, denen man über zwölf Jahre hinweg zusah, nicht der Fall ist. Zudem sind die beiden auch interessant, so dass man gerne „Law & Order: SVU“ einschaltet. Aber dennoch: Wo zum Teufel bleiben die letzten Folgen der zwölften Staffel?

CSI, Mentalist, Law & Order und mehr - Neue Thriller-Staffeln im Januar

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/4Bild 245/2481/248
Merkwürdige Entscheidung: Vox wird die letzten zehn Folgen der zwölften Staffel von „Law & Order: SVU“ nicht ausstrahlen.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Die Staffel umfasst 23 Episoden, in denen u.a. Franco Nero („Django“), Kyle MacLachlan („Twin Peaks“), Andre Braugher („Last Resort“), Tim Guinee („Revolution“), Treat Williams („Octalus”), Isiah Whitlock Jr. („The Wire”), Esai Morales („Caprica”), Tommy Flanagan („Sons of Anarchy”), Chloe Sevigny („American Horror Story: Asylum”), Sonya Walger („Lost”) und Eric Close („Without a Trace”) mitwirken.

Criminal Minds: Ein Neuzugang

Auch Criminal Minds ist in Deutschland sehr beliebt. Ende November lief die letzte Folge der siebten Staffel, ab dem 10. Januar geht es schon mit der achten Staffel weiter. Die startete in den USA im September 2012. Dementsprechend gibt es bei SAT 1 erst mal nur
die erste Hälfte der Staffel zu sehen.

Bei amazon: Criminal Minds Staffel 6

Nachdem Paget Brewster mit Ende der siebten Staffel ausgestiegen ist, gibt es einen Neuzugang: Alex Blake, gespielt von Jeanne Tripplehorn („Waterworld“). Das sorgt für eine ganz neue Dynamik, von der auch bekannte Figuren wie Garcia und Strauss betroffen sind. Ein Neuzugang bringt immer auch Frische ins Spiel. Die gab es über die Jahre bei „Criminal Minds“ häufig, ist doch immerhin der Hauptdarsteller nach drei Jahren abspenstig geworden.

Am Konzept hat sich indes nichts geändert. Nach wie vor suchen die Ermittler vom BAU nach Serienkillern. Dabei gibt es erneut ungewöhnliche Fälle wie jenen von zwei Morden, die in derselben Nacht, aber in zwei Städten nach gleichem Muster durchgeführt wurden.
Die interessantesten Gaststars der ersten Staffelhälfte sind Ray Wise („Twin Peaks“), Matthew Lillard („Scream“), Nicholas Brendon („Buffy – Im Bann der Dämonen“), Patrick Fabian („Der letzte Exorzismus“) und Brad Dourif („Deadwood“).

Criminal Minds - Staffel 5: Deutscher Promo-Trailer 8 weitere Videos