Nachdem Just Bieber nicht nur die Showbühne unsicher machte, sondern sich auch im Schauspiel (unter anderem Men in Black 3) versuchte, soll er bei ABC seine eigene TV-Serie bekommen.

TV-Serien - Neue ABC-Serie behandelt Leben von Justin Bieber

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuTV-Serien
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 245/2461/246
Justin Bieber bekommt seine eigene TV-Serie: eine Sitcom.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Hier würde aber nicht Bieber selbst vor der Kamera stehen, sondern zusammen mit seinem Manager Scooter Braun als Executive Producer tätig sein. Dabei soll dessen Leben vor seiner Karriere näher beleuchtet werden, mit den ganzen Hochs und Tiefs.

Wer in die Rolle des künftigen Popstars schlüpfen soll, ist bis dato noch nicht bekannt. Nur soviel: die Serie geht als Sitcom durch, also als Situationskomödie. Ob das wirklich zu der Thematik passt, bleibt abzuwarten.

Als Produzenten sollen Matt Wolpert und Ben Nedivi einspringen, die beide vorher für Entourage zuständig waren.

Dass Biebers Leben durchaus Momente bietet, die über Rumgehopse, Fanpost und Gesang hinaus gehen, zeigte erst die letzte Woche. Es konnte nämlich ein Mordanschlag auf Just Bieber verhindert werden, den ein in New Mexico inhaftierter Mörder und Vergewaltiger in Auftrag gab, welcher von zwei Männern durchgeführt werden sollte.

Grund ist der, dass sich der Inhaftierte darüber ärgerte, von Bieber keine Antwort auf seine Briefe erhalten zu haben. Die Männer sollten Bieber töten und sogar kastrieren. Der Gefangene sei von Bieber besessen und trage sogar ein Tattoo des Sängers auf seinem Bein.