Regisseur J.J. Abrams hat derzeit alle Hände voll zu tun, und es könnte für ihn wohl auch nicht besser laufen. Nachdem er nun auch offiziell als Regisseur für Star Wars: Episode 7 bestätigt wurde, darf er sich zusätzlich auf drei Serienpiloten freuen.

Die eine Serie nennt sich Believe und wurde von FOX in Aufrag gegeben. Darin geht es um eine eher ungewöhnliche Freundschaft zwischen einem jungen Mädchen mit ganz besonderen Fähigkeiten sowie einem gerade erst aus dem Gefängnis entlassenen Häftling.

Der Ex-Häftling muss das Mädchen vor dunklen Mächten beschützen. Das Drehbuch kommt von Alfonso Cuaron (Children of Men) und Mark Friedman (The Forgotten). Das andere Serienprojekt nennt sich The Undateables und wurde von NBC bestellt.

Hier steht eine Gruppe aus Freunden im Mittelpunkt, die große Selbstzweifel hegt, als plötzlich ein neuer Freund in ihr Leben tritt. Und dieser wird durch sein eigenes Selbstbewusstsein das Leben der Gruppe verändern. Hinter der Serie stehen Bill Lawrence (Cougar Town) und Adam Sztykiel (Verliebt in die Braut).

Aber es gibt noch ein drittes, unbetiteltes Projekt, das von Fox bestellt wurde und ein futuristisches Polizei-Drama des Fringe-Teams darstellt. Das spielt in der nahen Zukunft und handelt von LAPD-Polizisten, die gemeinsam mit menschenähnlichen Androiden auf Streife gehen.

J.J. Abrams wird sich bei den drei Serien nur um den Piloten kümmern, schließlich steht das neue Star Wars auf dem Programm - und das hat höchste Priorität.