Justin Lin (Fast & The Furious 6) will eine TV-Serie auf die Beine stellen, die Stoff aufgreift, der aus der Feder von Bruce Lee stammt.

TV-Serien - 'Fast & Furious'-Regisseur Justin Lin plant TV-Serie mit Stoff von Bruce Lee

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuTV-Serien
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 245/2461/246
Bruce Lee in einem seiner letzten Auftritte.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Erst im April gründete Justin Lins Produktionsfirma eine TV-Sparte, die sich diesem ersten Projekt nun annimmt. Dabei arbeitet man mit Bruce Lee Enterprises für das TV-Projekt zusammen.

Die Details dazu sind noch ziemlich dünn, fest steht aber schon einmal, dass es sich dabei um ein Drama handelt. Den Piloten zur Serie könnte Justin Lin selbst drehen, wie Deadlines Quellen meinen. Der Stoff soll Bruce Lee offenbar am Herzen gelegen haben.

Justin Lin sammelte bereits Erfahrungen mit dem TV-Bereich, inszenierte er doch einige Episoden der Serie Community.

Am 20. Juli dieses Jahres ist es 40 Jahre her, als Schauspieler und Kampfkünstler Bruce Lee starb. Offiziell starb er an den Folgen einer Hirnschwellung, die durch eine allergische Reaktion auf ein verabreichtes Schmerzmittel hervorgerufen wurde. Allerdings gibt es auch neuere Untersuchungen, wonach er durch einen epileptischen Anfall gestorben sein könnte.

Das Schmerzmittel erhielt er nach einem Zusammenbruch während den Dreharbeiten von Der Mann mit der Todeskralle, wo ihm ein Hirnödem und epileptischer Anfall diagnostiziert wurden.

Mit zu den bekanntesten Filmen gehören unter anderem Todesgrüße aus Shanghai, Die Todesfaust des Cheng Li, Der Mann mit der Todeskralle (Enter the Dragon), Die Todeskralle schlägt wieder zu (The way of the Dragon) sowie Mein letzter Kampf (Game of Death).

In Die Todeskralle schlägt wieder zu kämpft Bruce Lee übrigens gegen Chuck Norris. Aber auch Jackie Chan trat schon einmal gegen Bruce Lee an - ebenfalls im gleichen Film wie Norris sowie Todesgrüße aus Shanghai.