Die Zeichentrickserie Der kleine Maulwurf dürften einige von euch sicherlich durch Die Sendung mit der Maus kennen, wo er seit knapp 40 Jahren für Unterhaltung sorgt. Der kleine Maulwurf trauert an diesen Tagen, denn sein Vater bzw. Schöpfer Zdenek Miler verstarb im Alter von 90 Jahren.

TV-Serien - Der kleine Maulwurf trauert um seinen Vater

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuTV-Serien
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 245/2461/246
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Die Idee für diese bekannte Figur kam Miller im Jahre 1956, als er sich gerade bei einem Waldspaziergang befand und plötzlich über einen Maulwurfshügel stolperte. Er suchte damals die passende Figur für einen Kinderfilm, der sich um die Flachsherstellung drehte.

Der Maulwurf sei letztendlich das einzige Tier damals gewesen, welches von Disney noch nicht genutzt wurde. Und das sei einer der Hauptgründe für den Maulwurf gewesen. Der erste Film mit ihm, wo der Maulwurf zu seiner Hose kam, gewann auch gleich den Silbernen Löwen in Venedig.

Schließlich wurde er populär und bekam seine ganz große Karriere. In seiner Heimat, Tschechien, wurde Der kleine Maulwurf als Teil des Sandmännchens ausgestrahlt. In insgesamt 80 Ländern sahen Kinder und Familien den braunen Racker. Anfangs konnte er sogar sprechen, später dann aber nur noch lachen und irgendwann einzig ein paar Laute von sich geben, so dass er weltweit in jeder Sprache verstanden werden konnte.

Zur Erinnerung an Zdenek Miler wird der WDR in Die Sendung mit der Maus um 11:30 Uhr die Folge Der kleine Maulwurf und die Schwalbe ausstrahlen.

8 weitere Videos