Wie der französische Entwickler und Publisher Ubisoft in einer Pressemitteilung verkündete, bekommen die verrückten Hasen Rabbids eine eigene TV-Serie.

TV-Serien - Bwaaaahh: Ubisofts Rabbids bekommen eigene TV-Serie

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuTV-Serien
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 245/2461/246
Bwaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaahhh
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Überraschen dürfte das freilich nicht, schmiedet Ubisoft doch schon seit längerer Zeit Pläne mit seinem Ableger Ubisoft Motion Pictures, Rabbids auf den Bildschirm zu bringen.

Für die TV-Serie schloss Ubisoft ein Lizenzabkommen mit Nickelodeon, die sich dadurch die weltweiten (mit Ausnahme von Frankreich) Ausstrahlungsrechte für 78 sieben Minuten lange CG-Episoden sicherten. Die gesamten Episoden werden von Ubisoft produziert und von Nickelodeon zusammen als 26 halbstündige Episoden ausgestrahlt.

Ein paar Jahre müssen wir uns aber noch gedulden, erst 2013 sollen die verrückten Hasen über die Bildschirme tänzeln.

"Nickelodeon ist eine der weltweit führenden Unterhaltungsmarken für Kinder und Familie und Ubisoft ist gespannt auf die Zusammenarbeit mit Nickelodeon, um den Zuschauern ein einzigartiges Fernsehprogramm bieten zu können", sagte Jean-Julien Baronnet, CEO von Ubisoft Motion Pictures.

"Als weltweit bekannteste Unterhaltungsmarke für Kinder und Familien, ist Nickelodeon die perfekte Plattform, um die ulkigen Rabbids und ihre verrückten Abenteuer den Zuschauern in der ganzen Welt näherzubringen. Diese Partnerschaft bedeutet einen Meilenstein für Ubisofts Strategie, die eigenen Marken in andere Medien zu transportieren und damit neue Interessenten zu gewinnen."

Ubisoft Motion Pictures kümmert sich übrigens auch um Franchises wie Assassin's Creed, Splinter Cell und Ghost Recon.