Auch auf dem deutschen Serienmarkt tut sich etwas. Nico Hofmann, einer der größten TV-Produzenten, hat sich die Rechte an Frank Schätzings "Breaking News" gesichert und angekündigt, den Stoff als Mini-Serie verfilmen zu wollen.

TV-Serien - Breaking News: Deutsche Produzenten planen aufwendige TV-Serie

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuTV-Serien
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 244/2451/245
Wird verfilmt: "Breaking News" von Frank Schätzing
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

"Breaking News" handelt von den Erlebnissen eines deutschen Kriegsreporters im Nahen Osten, die mit der Entstehung des Staates Israel verknüpft sind. Hauptfigur Tom Hagen ist ein gefeierter Krisenberichterstattern, der Nahen Ostens ist sein Spezialgebiet, seine Reportagen Berichte aus der Hölle. Doch in Afghanistan verlässt Hagen sein Glück. Sein Ruf ist ruiniert, verzweifelt kämpft er um sein Comeback. Drei Jahre später bietet sich die Gelegenheit in Tel Aviv, als ihm Daten des israelischen Inlandsgeheimdienstes zugespielt werden. Ungewollt setzt er eine tödliche Kettenreaktion in Gang.

Produzent Hofmann äußerte sich zu dem Projekt folgendermaßen: In "Breaking News" macht Schätzing einen der gefährlichsten Brennpunkte der Welt zum Schauplatz – den Nahen Osten – und beleuchtet seine Geschichte gleichermaßen aus historischer und heutiger Perspektive. Die aktuelle und globale Relevanz des Themas sowie die geschickte Verflechtung der beiden Erzählstränge bilden eine ideale Grundlage für eine mehrteilige, internationale Miniserie, die in englischer Sprache gedreht werden soll. Frank Schätzings Literatur ist Film pur"

Ziemlich zeitgenössisch aktueller Stoff, den man sich da vornimmt mit einer ordentlichen Prise Geschichte dazu - so mag man es im deutschen Fernsehen. Bei der Produktion der auf sechs Teile angelegten Serie soll dementsprechend nicht gekleckert werden. Eine Menge Action soll stattfinden und die soll laut Vorlagen-Autor Schätzing auf dem Niveau der letzten "Bond"- und "Bourne"-Film liegen. Wem man sich da mal nicht zuviel vornimmt.

Schätzing wird die Produktion als Berater unterstützen, selbst aber nicht als Drehbuchautor oder ähnliches tätig werden.
Sein Kommentar zur "Breaking News"-Verfilmung: "Auf diese Zusammenarbeit freue ich mich sehr! Nico Hofmann und ich teilen dieselbe Leidenschaft: Das Publikum zu überraschen. Gerade jetzt auf meiner 'Breaking News'-Tour erlebe ich wieder die Begeisterung, wenn man ausgetretene Pfade verlässt und dem Publikum etwas Neues, Atemberaubendes bietet. Nicos Filme packen dich, gehen unter die Haut, bieten Unterhaltung auf Weltniveau, sind mutig, innovativ, vor allem aber: Sie wirken nach."

Frank Schätzing ist einer der erfolgreichsten Autoren der deutschen Gegenwartsliteratur. Mit "Der Schwarm" gelang ihm vor einigen Jahren ein internationaler Bestseller, eine Verfilmung dieses Buches ist ebenfalls seit geraumer Zeit in Planung.
Nico Hofman hat sich mit der Produktion von aufwändiger TV-Mehrteilern mit meist historischem Hintergrund zu einem der erfolgreichsten Fernsehmacher Deutschlands hochgearbeitet. Unter anderem produzierte er "Die Luftbrücke", "Die Sturmflut". "Hindenburg", "Rommel" unnd die Satire "Der Minister".
Wann "Breaking News" erscheinen soll und auf welchem Sender es ausgestrahlt werden wird, ist derzeit noch nicht klar, bis 2016 wird man sich aber wohl noch mindestens gedulden müssen.