Wie Deadline berichtet, arbeitet 'Babylon 5'-Schöpfer J. Michael Straczynski an dem Drehbuch zu einer neuen Serie, die auf Kim Stanley Robinsons Mars-Trilogie basiert. Umgesetzt wird das Projekt für Spike TV.

In dem Drama geht es um die Kolonialisierung des Mars ab dem Jahr 2026. Die drei Bücher, die in den Neunzigern herauskamen, erzählen dabei in Kapiteln aus der wechselnden Perspektive verschiedener Mitglieder der Gruppe namens First Hundred – also die ersten Einhundert Kolonisten, die auf die Reise zum Mars geschickt wurden.

Ein Zeitraum für die Ausstrahlung der Serie ist zwar noch nicht bekannt, doch Spike TV soll eine schnelle Entwicklung in Auftrag gegeben haben.

Straczynski arbeitet derzeit auch am Drama Sense8 und schreibt an einem Drehbuch für ein Film-Reboot rund um Babylon 5. Vor einiger Zeit meinte er, dass er dieses voraussichtlich Ende 2015 fertiggestellt haben wird, damit die Produktion 2016 beginnen kann.