Nach der aktuellen Meldung, dass Steven Spielberg eine TV-Serie zu seinem 2002er Hit Minority Report plant, wurden nun auch Serien-Umsetzungen zu Martin Scorseses Shutter Island und Das Omen bekannt gegeben.

TV-Serien - Auch Martin Scorseses Shutter Island und Das Omen erhalten TV-Serien

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuTV-Serien
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 245/2461/246
In Shutter Island versuchten Leonardo Di Caprio und Mark Ruffalo als US-Marshals das Verschwinden einer Insassin einer Anstalt aufzuklären
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Serien haben in den letzten Jahren ziemlich an Fahrt aufgenommen. Nicht selten handelt es sich bei einer Serie um eine Multimillionen-Dollar-Produktion mit hohem Production Value. Die Teilnahme eines namhaften Stars bei einer Serie bedeutet heute nicht mehr länger einen Abstieg in Hollywood und die Zuschauerzahlen klettern immer höher. Keine Zweifel, Serien sind en vogue.

Da ist es auch kein Wunder, dass immer mehr Serien zu erfolgreichen Hollywood-Streifen in Arbeit sind. So produziert Steven Spielberg höchstselbst die Serien-Umsetzung seines 2002er Hits Minority Report mit seiner Produktionsfirma Amblin Television.

Ashecliffe:

Doch das ist noch lange nicht der einzige Movie-turned-TV-Series. Auch Martin Scorseses Shutter Island soll die Ehre zuteil werden. Produziert wird die Serie von HBO und Paramount Television, und trägt den Titel Ashecliffe. So heißt die Anstalt in Shutter Island. Scorsese will sogar die Pilotfolge inszenieren.

Damien:

Auch der Horrorfilm Das Omen erhält eine eigene Serie. Der TV-Sender Lifetime hat eine erste Staffel mit sechs Folgen geordert, die Anfang 2015 ausgestrahlt werden sollen. In der Serie geht es um den erwachsenen Damien Thorn, der sich nicht den teuflischen Kräften um ihn herum bewusst ist. Getrieben von seiner Vergangenheit muss er sich damit abfinden, der Antichrist zu sein.