Die Mystery-Serie True Blood neigt sich dem Ende, nach der siebten Staffel ist Schluss. Das gab der verantwortliche Sender HBO bekannt, dessen Programmchef Michael Lombardo erklärte: "Alan Ball nahm die Bücher von Charlaine Harris, versammelte einen von der wunderbaren Anna Paquin angeführten Cast in der Rolle der Sookie Stackhouse und schuf eine Serie, die viele hingebungsvolle Fans auf eine unvergessliche Reise schickte."

True Blood - Staffel 7 ist die letzte

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuTrue Blood
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 10/111/11
Für die letzte Staffel werden die Hauptdarsteller Anna Paquin, Stephen Moyer und Alexander Skarsgard zurückkehren.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

True Blood basiert auf der Buchreihe von Bestseller-Autorin Charlaine Harris. Das Finale der sechsten Staffel wurde von knapp 4,1 Millionen Zuschauer in den USA verfolgt. Im Sommer 2014 dann werden die letzten zehn Episoden ausgestrahlt.

Lombardo zufolge werde es zusammen mit den Fans schwer sein, den Bewohnern von Bon Temps auf Wiedersehen zu sagen. Aber er freue sich bereits auf ein fantastisches letztes Kapitel.

In True Blood geht es um von der Gesellschaft ausgegrenzte Vampire, die sich durch ein Serum bzw. synthetisches Blut in jene integrieren und offen an der Seite der Menschen leben. Sie müssen nicht mehr ihren Trieben nachgehen und menschliches Blut trinken. Einige der Vampire jedoch wollen weiterhin an den archaischen Traditionen und Instinkten festhalten, wodurch es zu Spannungen untereinander kommt.