Super RTL machte kurzen Prozess und warf die Animationsserie Tron: Der Aufstand mit sofortiger Wirkung aus dem Programm. Tron: Der Aufstand startete dort erst Ende März, die schwachen Quoten aber zwangen den Sender zu dieser Maßnahme.

Tron: Der Aufstand - Animationsserie fliegt aus dem Free-TV

alle Bilderstreckenalle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 1/21/2
TRON-Fans müssen wohl oder übel auf Pay-TV ausweichen.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Damit ist die Serie also auch nicht mehr im Free-TV zu sehen, immerhin wird sich der Pay-TV-Kanal Disney XD dem Ganzen mehr oder weniger annehmen und einige Folgen am 4. Mai in einem Marat(r)hon zeigen.

Super RTL hingegen setzt ab 11. April auf eine neue Anime-Welle, die ursprünglich erst Anfang Mai starten sollte. Darunter befinden sich etwa Professor Layton und die ewige Diva, Astro Boy - Der Film, Evangelion: 1.11 und Evangelion: 2.22 sowie Brave Story und Mein Nachbar Totoro.

Bereits in der ersten Woche lag Tron: Der Aufstand bei einem Marktanteil von nur 1,4 Prozent und unter 320.000 Zuschauer. In seiner zweiten Woche waren es etwa 50.000 Zuschauer weniger und 0,9 Prozent Marktanteil. Kein Wunder also, dass Super RTL diesen Schritt ging.

Aber nicht nur im Free-TV waren die Quoten bislang enttäuschend, auch auf Disney XD und in den USA hatte die Serie wenige Zuschauern. Daher ist noch nicht einmal sicher, ob es überhaupt eine weitere Staffel geben wird. Insgesamt 18 Episoden bietet die erste Staffel.