Ab heute startet die nunmehr sechste Staffel von AMCs The Walking Dead auch bei uns auf Fox HD. Doch Schöpfer Robert Kirkman hat natürlich schon weitergedacht. Tatsächlich weiß er schon lange, wie The Walking Dead enden wird.

The Walking Dead - Robert Kirkman hat bereits ein Ende für die Serie im Kopf

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuThe Walking Dead
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 109/1101/110
Bald ist es soweit, dann startet die sechste Staffel von The Walking Dead
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Die meisten Zombiefilme zeigen entweder den Ausbruch und die dabei entstehende Panik oder werfen einen kurzen Blick auf die Apokalypse und die Menschen, die darin zu überleben versuchen. Aber nicht, wie es mit den Überlebenden weitergeht, wie sie kämpfen und versuchen, die Zivilisation aufrecht zu erhalten. Das war der Antrieb für Robert Kirkman, The Walking Dead zu schaffen.

"Es ist eine Soap mit gelegentlichen Zombies", so Kirkman. "Wie findet man weiterhin Nahrung und Unterschlupf und wie beschützt man seine Liebsten über Jahre und Jahre hinaus und wie geht man mit dem Untergang der Zivilisation um? Wie wirkt sich das auf einen aus? Die Schwachen werden stark, die Starken werden schwach und überall drehen die Leute durch."

Doch ihm sei es natürlich klar, dass er die Serie nicht Staffel für Staffel weiterlaufen lassen könne. Irgendwann müsse auch The Walking Dead enden. Vielleicht nach zehn, vielleicht nach zwölf Staffeln. Wie wird die Serie also enden? Ganz sicher nicht mit einem Knall, das stehe wohl schon fest.

"Das Ziel... ich hoffe, The Walking Dead läuft lang genug, damit jeder am Ende sagen kann, 'Gut, dass wir uns um die Zombies gekümmert haben!' Die Leute sprechen darüber, dass The Walking Dead trostlos ist. Und wenn man sich einen Querschnitt der Story ansieht, dann ja. Schrecklich. Die Liebsten der Leute werden lebendig gefressen und sie erleben eine schreckliche Zeit. Aber ich sehe die Geschichte von Anfang bis Ende über viele, viele Jahre, in denen die Menschheit diese unüberwindbare, apokalyptische Situation bewältigt."

Und auch in der neuen Staffel wird es viel geben, dass die Truppe um Rick Grimes überstehen muss. Wenn man sich auch nur annähernd an die Comicvorlage hält, dann wird eine wichtige Person das Zeitliche segnen und ein richtig, richtig gefährlicher Charakter auftauchen. Eines dürfte schon sicher sein: es wird wieder mehr Zombies geben. Showrunner Scott Gimple deutete bereits an, dass die Gefahr wieder zu den Wurzeln zurückkehren wird. "Für eine ganze Weile waren Menschen die größere Gefahr. Zum Start der neuen Staffel wird sich das ändern", so Gimple.

In der 6. Staffel kämpfen Rick und seine Gruppe für ihr Zuhause. Sie verteidigen es um jeden Preis und gegen jede Bedrohung, die nicht nur von außen, sondern auch aus dem Inneren der Gruppe kommt. Kann der zurückgekehrte Morgan Anführer Rick – nach allem, was geschehen ist – wieder auf den richtigen moralischen Weg führen? Oder beeinflusst die schicksalhafte Verbindung beider Männer die Zukunft der Gruppe, wie es niemand erwartet?

Seid ihr schon bereit für The Walking Dead - Staffel 6?

Bilderstrecke starten
(69 Bilder)