Schon Anfang des Jahres hatte NBC Entertainment Chairman Robert Greenblatt durchblicken lassen, dass Steve Carell für das Finale von The Office als Michael Scott möglicherweise nicht zurückkehren wird.

Er sei so gegangen, wie er die Serie als Charakter immer verlassen wollte. Einzig eine Chance für einen Gastauftritt bestünde, meinte Greenblatt. Aber auch das wird nicht passieren, wie Steve Carell nun verriet.

"Ich dachte mir einfach, dass es für die Figur nicht richtig wäre, da sie ihren Handlungsbogen bereits erlebt hat, auf gewisse Art und Weise gewachsen ist und sich auch über die Idee einer Dokumentation hinaus entwickelte", so Carell.

Weiter sagte er: "Ich bin sehr gut mit jedem aus dem Team und mit Greg Daniels [Executive Producer] befreundet und ich werde bestimmt auch noch zu ihnen gehen und 'Hi' sagen, bevor alles zu Ende geht. Aber ich dachte nur, im Bezug auf den Charakter, dass es keinen Sinn ergeben würde."

Die neunte und damit letzte Staffel von The Office ist seit dem 10. Januar auf dem US-Sender NBC ab 21 Uhr zu sehen. Die Macher versprechen, dass alle offene Fragen mit der letzten Staffel beantwortet werden.