Der Sender The CW entwickelt gemeinsam mit 'Limp Bizkit'-Frontmann Fred Durst ein TV-Drama namens The Noise. Aufgezogen werden soll das Projekt autobiografisch und die Geschichte eines Musikers aus den Neunzigern erzählen.

Entsprechend basiert die Story auf dem Leben von Fred Durst und zeigt nicht nur den Aufstieg eines jungen Künstlers, sondern auch dessen Ausflüchte. Durst schreibt mit den beiden Drehbuchautoren Eric und Kim Tannenbaum von den CBS TV Studios das Skript und springt gleichzeitig als Co Executive Producer ein.

Es ist tatsächlich nicht die erste TV-Serie, an der der Rockmusiker arbeitet. Schon vor ein paar Jahren werkelte er an der Sitcom Douchebag für CBS ebenfalls mit dem bereits genannten Autorenteam zusammen. Auch hier schrieb er das Drehbuch und stand in der Hauptrolle von der Kamera. Ob Durst ebenso für The Noise eine Rolle spielen wird, bleibt unklar. Ansonsten war er noch in zwei Episoden des Dramas House zu sehen.

Limp Bizkit ist nach wie vor als Band aktiv und veröffentlichte erst Anfang des Jahres den Song Ready to Go. Das ist gleichzeitig die erste Single aus dem im nächsten Jahr erscheinenden Album Stampede of the Disco Elephants. Zu den größten Erfolgen der Nu-Metal-Band gehören die Songs Rollin, Break Stuff und Nookie.