Die neue HBO-Serie „The Leftovers“ findet ihre deutsche Heimat bei Sky Atlantic. Dort beginnt die Ausstrahlung am 24. Oktober. Einen Free-TV-Termin gibt es naturgemäß noch nicht, eine DVD-Auswertung nach Pay-TV-Ausstrahlung wird aber bestimmt nicht lange auf sich warten lassen.

The Leftovers - Season 2 Trailer #15 weitere Videos

Was, wenn die Entrückung wirklich stattfindet, wenn die Seligen ins Himmelreich hinauffahren und die Ungläubigen und Verdammten zurückbleiben? Dann befindet man sich inmitten der neuen HBO-Serie „The Leftovers“, in der die Entrückung vor drei Jahren ein globales Phänomen war.

Zwei Prozent der Weltbevölkerung sind verschwunden, ob sie wirklich ins Himmelreich aufgefahren sind? Keiner weiß es, aber das das plötzliche Verschwinden hat die Welt aus den Angeln gehoben.

Sicherlich, zwei Prozent sind nicht so viel, aber kaum eine Familie in den USA ist davon nicht betroffen.

Alles ist anders

Kevin Garvey ist Polizeichef in Mapleton, New York. Das plötzliche Verschwinden hat auch seine Familie stark getroffen. Seine Frau Laurie hat sich den Guilty Remnants, einer Organisation mit zweifelhafter Motivation angeschlossen, deren Mitglieder in ein Schweigen verfallen.

Intime Darstellung eines großen Konzepts.Fazit lesen

Sein Sohn Tom ist ein Anhänger des messianischen Holy Wayne geworden und seine Tochter Jill lebt zwar mit ihm, hat aber den Zerfall der Familie nicht überstanden und reagiert immer wieder aggressiv.

Die Gesellschaft droht an dem Ereignis zu zerbrechen, auch und gerade, weil jeder sich fragt, was es mit dem Verschwinden auf sich hat.

The Leftovers - Der Rest, der übrig bleibt

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/3Bild 9/111/11
Die, die zurückgeblieben sind, haben tausend Fragen und keine Antworten.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Ein Roman

Die Serie basiert auf dem Roman von Rom Perrotta, der auch als Produzent für die Serie tätig ist und zusammen mit Damon Lindelof das Drehbuch zur Pilotfolge geschrieben hat, die von Film-Regisseur Peter Berg inszeniert worden ist.

Wer sich nun auf den Roman stürzen will, in der Hoffnung, dort alle Antworten zu bekommen, der sei gewarnt. Einerseits bewegt sich die Fernsehserie von der Vorlage weg, andererseits hat sich Perrota auch hauptsächlich damit befasst, wie dieses Ereignis auf die Menschen wirkt. Es sind also nicht die großen Dinge, die ihn interessieren (auch wenn man nie weiß, in welche Richtung sich gerade die Fernsehserie entwickeln könnte).

Packshot zu The LeftoversThe Leftovers kaufen: Jetzt kaufen:

Gutes Ensemble

Die Besetzung der Serie kann sich durchaus sehen lassen. In der Hauptrolle des Polizeichefs agiert Justin Theroux, der als Autor fast erfolgreicher ist denn als Schauspieler und unter anderen „Tropic Thunder“ schrieb. Seine Frau wird von Amy Brenneman („Private Practice“) gespielt. Weiterhin sind Christopher Eccleston („Doctor Who“), Chris Zylka („The Secret Circle“) und Liv Tyler („Der Herr der Ringe“) dabei, die damit erstmals eine Hauptrolle in einer Fernsehserie angenommen hat.

The Leftovers - Der Rest, der übrig bleibt

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/3Bild 9/111/11
Die Dramaserie wird von dem US-Sender HBO produziert.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Die Rechte an dem Roman waren schon verkauft, bevor er überhaupt erschien. HBO machte dabei das Rennen und setzte 2012 gleich Damon Lindelof daran, aus dem Stoff eine Serie zu entwickeln. Die erste Staffel besteht aus zehn Folgen, die aber - typisch für HBO - eine längere Laufzeit von 52 bis 58 Minuten haben.

Zu wenig Entrückte?

Die wahrhaft Gläubigen sind rar gesät, denn weltweit verschwinden nur gut 50 Millionen Menschen. Sicher, das ist eine Menge und selbst wenn man alle Andersgläubigen subtrahiert, bleiben viele Christen übrig, die dann offenbar nicht gläubig genug waren.

Für eine Zerrüttung der Zivilisation reicht das nicht, die Serie gestaltet sich dementsprechend als Drama, das in fast gleicher Weise funktioniert hätte, wenn eine Pandemie all diese Menschenleben gefordert hätte.

Eventuell wäre es interessanter gewesen, die Zahl der Entrückten zu erhöhen, aber mit nur einer Staffel ist natürlich auch unklar, in welche Richtung Damon Lindelof die Serie überhaupt lenken wird. Es könnte noch weit, weit größer werden als das, was man jetzt sehen oder erahnen kann.