The Flash - Staffel 2 - Geht dem Flash schon die Puste aus?

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/3Bild 64/661/66
Seit Anfang Februar 2016 läuft die zweite Staffel auch bei uns.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken
Kommentare (11)
Bitte Logge dich ein oder aktiviere Javascript um einen Kommentar zu schreiben.
Silfar
#11
hat The Flash mit 7/10 bewertetBin mittlerweile bei S02E13 (gestern) und noch immer hin- und her gerissen.
DC-typisch halt, da Weichspüler mit drin. Dennoch, einige Folgen, darunter nun auch Earth 2, sind durchaus sehenswert.
Antworten | Zitieren
0
Evangelion
#10
Ich finde die Serie durchgehend gut und persönliche Stories machen die Charaktere durchaus sympathisch und "menschlich". Auch muss nicht jede Episode zwangsläufig ins große Ganze eingebunden sein, sofern sie gut unterhält, wobei ich doch zugeben muss, dass die Zoom Story stellenweise etwas auf der Strecke geblieben ist. Auch die Enthüllung was Zoom tatsächlich vor hat mit Barry ist etwas ..... langweilig, wenn es dies tatsächlich schon war. Aber wie immer schafft es die Serie Sachen ins TV zu bringen, von denen ich mir nicht erhofft habe, es je zu sehen. Vorallem "DAS" Crossover mit Arrow, Earth 2 und seine Charaktere und bald das Crossover mit Supergirl. Also DC schafft es hier, dass sich die Serien harmonisch in ein Universum einfügen, was Marvel in ihren TV Serien bisher nicht hinbekommen hat. Selbst solche Sachen, wie dass im Radio von der Bürgermeister Kampagne von Queen gesprochen wird oder in den Nachrichten vom "Flashday" berichtet wird. Kleinigkeiten, die einem ein riesen DC Universum aufzeigen, was bei Marvel bisher nur sehr selten bis garnicht passiert. In letzter Zeit fangen Arrow, Flash und Legends an Hinweise auf die wichtigsten DC Helden zu bringen, wie Arrows Kommentar, dass der Codename "Oracle" schon vergeben ist oder Rip Hunters Kommentar über Men of Steel und Dark Knights oder seit neustem Earth 2 Barry mit Hal, Diana und Bruce auf Speeddial, es mögen nur Easter Eggs sein, aber ich liebe sowas. Mal schauen, wie Flash / Arrow / Legends sich entwickeln und in Zukunft erweitern.
Antworten | Zitieren
0
hiro Nakamura
#9
hat The Flash mit 9/10 bewertetDie Serie gehört zu den besseren heldengeschichten. Wer richtig trash sehen will muss mal nach der tochter von Catwoman & Batman sehen.
Antworten | Zitieren
0
oOVeritasOo
#8
Flash ist immer noch sehr gut...erste Hälfte top.
Antworten | Zitieren
0
Icesaac
#7
Hach, waren das noch Zeiten, als ich mir als kleiner Bub immer die "Der rote Blitz"- Comics reingezogen habe. Ich wollte immer so (schnell) sein wie er, bastelte mir dafür sogar ein eigenes rotes Kostümchen, schlüpfte in paar Rollschuhe rein und schnallte mir gelbe Blitze hinter die Ohren...eijeijei...dafür hängte ich sogar meinen geliebten Revolvergürtel samt Cowboyhut an den Nagel.

Tja, der Onkel Icesaac scheint wohl doch langsam alt zu werden. *schnief*
Antworten | Zitieren
0
bandit600n
#6
hat The Flash mit 10/10 bewertetDie Serie finde ich schon gut auch wenn sie eher auf ein etwas jugendlicheres Publikum zielt.
Was mich immer wieder auf der einen Seite ärgert, sind die Änderungen gegenüber der Original Comic. Auf der anderen Seite sind diese Dinge aus dem Silver Age natürlich stellenweise in der heutigen Zeit sehr naiv. Aber Zoom ist ja ursprünglich DER Reverse Flash aus der Zukunft der der Gegner für Barry Allen aka Flash ist. Aber ansonsten - ebenso wie Gotham oder Arrow - sehr gute Adaptionen für die heutige Zeit. Schade nur, dass diese Serien wohl zu wenig Fans haben um dauerhaft ausgestrahlt zu werden.
Comics(adaptionen) sind wohl immer noch nichts für den deutschen Durchschnittsfernsehkonsumenten.
Antworten | Zitieren
0
....
#5
Mir gefällts. Genauso wie die zwei Crossoverfolgen.
Nur Legends of Tomorrow...die serie nervt jetzt echt. Mal sehen ob sie besser wird.

Also im Moment kann ich neue folgen von Arrow und Flash kaum erwarten. Arrow noch etwas mehr.
Antworten | Zitieren
0
theMystix
#4
hat The Flash mit 7/10 bewertetMomentan habe ich bei Arrow und Flash (genauso wie bei SHIELD) das Problem, das mich die Drama/Social/Romance Parts der Serien immer mehr annerven. Loveinterest hier, Eifersucht da, mal redet man über jeden Mist, dann kommt man nicht dazu etwas wichtiges zu sagen weil zB das Telefon doch wieder wichtiger ist als die Liebste etc pp. Natürlich gehört es dazu, aber ich habe einfach das Gefühl aktuell (vielleicht auch der Fehler drei solcher Serien zu schauen) explodiert das einfach mit zuvielen solcher Szenen.

Solange es ums Team/Heldenarbeit geht finde ich die Serien weiterhin recht solide.

Aber sowohl Arrow als auch Flash hätten für mich ruhig erst mal so 3-4 Folgen "Ruhe" haben können in denen die Helden zwar schon noch was zu tun haben, aber einfach mal alles gut läuft insgesamt.

Und Harrison Wells ... Oh, er ist nicht Böse. Oh doch. Oh doch nicht... nein danke ... besonders im Bezug auf den Cliffhanger zum Midseason Ende ... Geschmackssache halt. Nicht meins.

(Dämlichste Drehbuchstelle Flash: Sie reden gross über die Sicherheitsupgrades und es kommt weiterhin JEDER rein. Sie überwachen nicht mal den Rift. Und Geheimidentitäten sind witzlos, Barry Allen erzählt es gefühlt jedem (wie Arrow auch), ausser dem Loveinterest. Meh. Das hat man einfach schon zu oft gesehen)
Antworten | Zitieren
0
Mikej
#3
Hm, die erste Staffel-Hälfte musste die veränderte Konstellation erst etablieren und noch dazu im Crossover mit Arrow die Weichen für das Legends of Tomorrow Spin-Off legen. Da Ist viel Expositionsbedarf, was aber mMn gut gelöst wurde. Die Serie konnte deshalb aber nicht gleich voll aufdrehen. Fühle mich jedenfalls gut unterhalten.
Antworten | Zitieren
0
JaquesDeMolay
#2
Die erste Hälfte war schon etwas schwächer. Aber wie mein Vorredner sagte, Hälfte 2 kommt gut. :) Einfach abwarten und den Artikel am Ende erweitern.
Antworten | Zitieren
0
Stephan Hansen
#1
Die 2. Staffelhälfte zieht ordentlich an. Ist es nicht zu früh für eine Staffelreview? Der Autor hat gerade man die Hälfte gesehen...!
Antworten | Zitieren
0

Alle 11 Kommentare anzeigen