Mit The Expanse bestellte der US-Sender Syfy eine neue Drama-Serie mit Sci-Fi-Setting, die wiederum auf der gleichnamigen Romanreihe von James S.A. Corey basiert.

Angesiedelt ist die Serie 200 Jahre in der Zukunft und stellt das Verschwinden einer Frau in den Mittelpunkt. Dieser Fall bringt einen Polizisten und skrupellosen Captain eines Raumschiffs zusammen, die gemeinsam durch das Sonnensystem reisen und die größte Verschwörung der Menschheitsgeschichte aufdecken.

In einem Statement dazu heißt es, dass The Expanse von seiner Größe und dem erzählerischen Spektrum her "episch" sei. Es solle Syfys bisher ambitionierteste Serie werden. Dabei betont man, dass die Serie Teil eines großartigen Aufgebots bestehend aus High-Concept- bzw. High-Quality-Produktionen sei.

Expanse ist wohl auch der Stichpunkt, denn der Sender expandiert ordentlich bezüglich eigenproduzierter Serien. So verlängerte man nicht nur erst Helix, sondern bestellte beispielsweise 12 Monkeys, Ascension, Z Nation, Dominion und Olympus.

Angedacht sind vorerst zehn Episoden, die von Mark Fergus und Hawk Ostby geschrieben werden. Beide wurden für ihr Drehbuch zu Children of Men mit einem Oscar nominiert und schrieben auch das Skript zu Iron Man.