Terra Nova - Infos

Die von Steven Spielberg im Jahr 2011 produzierte Science-Fiction-Serie "Terra Nova" fußt auf einer Idee des britischen Schriftstellers Kelly Marcel, wurde aufgrund hoher Produktionskosten und schwacher Zuschauerzahlen aber bereits nach einer Staffel wieder abgesetzt.

Die Handlung setzt im Jahr 2147 an: Die von der Menschheit stark gebeutelte Erde steht vor dem endgültigen Kollaps. Umweltverschmutzung und Überpopulation haben ihre Spuren hinterlassen; die Welt geht dem Untergang entgegen. Vor 20 Jahren haben findige Wissenschaftler jedoch herausgefunden, wie Menschen in einer alternativen Zeitdimension 85 Millionen Jahre in die Vergangenheit reisen können - mitten ins letzte Drittel der von Dinosauriern beherrschten Kreidezeit.

Da die Weltbevölkerung deutlich zu hoch ist, sind Paare strengen Regularien unterworfen die ihnen vorschreiben, maximal zwei Kinder zu zeugen. Jim (Jason O'Mara) und Elisabeth Shannon (Shelley Conn) haben jedoch genau diese Regel mit der Geburt ihres dritten Kindes, der kleinen Zoe (Alana Mansour), gebrochen. Ihre Geheimhaltungsversuche scheitern und resultieren schließlich in der Verhaftung Jims. In seiner Verzweiflung greift der Familienvater einen Wachmann an, woraufhin er für mehrere Jahre ins Gefängnis wandert.

Zwei Jahre nach seiner Inhaftierung wird Jims Frau Elisabeth dank ihrer hohen akademischen Position für das "Terra Nova"-Projekt auserwählt. Im Zuge dessen soll sie mit ihren zwei Kindern als Teil der zehnten Umsiedlungswelle der ersten menschlichen Siedlung in der Vergangenheit am Neuaufbau der modernen Zivilisation teilnehmen. Am Tag der Abreise flieht Jim aus dem Gefängnis und reist gemeinsam mit seiner Familie und der kleinen Zoe illegal in die Vergangenheit.

Staffeln
  • Staffel 1

    13 Episoden
    Die Serie beginnt im Jahre 2147, als das Überleben der Menschheit auf dem Planeten Erde durch Überbevölkerung, Umweltverschmutzung und die dadurch verursachte Zerstörung der Vegetation bedroht ist. Wissenschaftler entdeckten vor etwa 20 Jahren durch Experimente eine Anomalie, die es den Menschen ermöglicht, in einer angeblich alternativen Zeitlinie 85 Millionen Jahre in die Vergangenheit, ins letzte Drittel der Kreidezeit, zu reisen.

    Die Familie Shannon, bestehend aus Vater Jim (Jason O'Mara), Mutter Elisabeth (Shelley Conn) und ihren drei Kindern Josh (Landon Liboiron), Maddy (Maomi Scott) und Zoe (Alana Mansour), gerät in juristische Schwierigkeiten, denn Zoe ist als drittes Kind illegal. Als dies auffliegt, geht Jim, welcher die Fassung verliert und einen Wachmann attackiert, für mehrere Jahre ins Gefängnis. Zwei Jahre später wird Elisabeth, die in ihrer Position mit mehreren akademischen Graden für eine solche Expedition wertvoll ist, mit ihren zwei legalen Kindern in die Liste der zehnten Umsiedlungswelle nach Terra Nova, der ersten Zivilisation in der Vergangenheit, aufgenommen. In einer gut geplanten Aktion bricht Jim am Tag dieser Abreise aus und schmuggelt sich mit falschen Ausweisen in den Strom der Auswanderer, wo er mit seiner Familie zusammentrifft. Zoe, die nach wie vor illegal ist, wird dabei in einer Tasche mitgeschmuggelt.

    Am Ziel angekommen beginnen sie ein neues Leben in einer Umwelt, die das Gegenteil dessen darstellt, was sie bisher kannten: Sonnenlicht, ein freier Himmel, sauerstoffreiche und atembare Luft, „richtiges“ Essen, frei lebende Pflanzen und Tiere usw. Dabei müssen sie sich unter anderem mit fleischfressenden Dinosauriern und den sogenannten „Sixers“, einer Abspaltung der sechsten Umsiedlungswelle der Kolonisten, befassen.

    Terra Nova ist eine planmäßig und großzügig angelegte Siedlung, die von einem Ring von Gebäuden umgeben in einem Tal liegt. Innerhalb dieses Rings sind Felder angelegt; nach außen hin ist der Ring von einem stabilen, hohen Zaun umgeben und wird von bewaffneten Posten bewacht, um Eindringlinge abzuhalten. Geleitet wird die Anlage von Commander Nathaniel Taylor (Stephen Lang).

    Im Laufe der Staffel müssen sich die Kolonisten den unterschiedlichsten Gefahren stellen. Von rätselhaften Mordfällen, Entführungen und Angriffen durch die Sixer und dem Kontaktabriss zu anderen Außenposten.