Schauspieler Tom Hardy (The Dark Knight Rises) wird in der neuen Drama-Serie Taboo die Hauptrolle spielen. Ebenfalls mit dabei ist Alien-Regisseur Ridley Scott als Produzent. Regisseur und Drehbuchautor ist Steven Knight, mit dem Hardy bereits für den Film Locke zusammenarbeitete.

Das Ergebnis wird man hierzulande zwar erst im Juni bestaunen können, der Streifen aber bekam bislang ganz gute Kritiken. Interessant dürfte außerdem sein, dass Hardy ebenfalls für die Serie Peaky Blinders in der zweiten Staffel vor der Kamera stehen wird - Schöpfer ist Knight. Vielleicht tut sich hier also ein neues Dreamteam auf.

Taboo spielt im Jahr 1813 und steckt Hardy in die Rolle von James Keziah Delaney, der mit Diamanten aus Afrika nach England zurückkehrt und den Tod seines Vaters rächen will. Er stellt sich dabei der East India Company (Ostindien-Kompanie) und weigert sich, sein Familiengeschäft zu verkaufen. Stattdessen strebt er den Aufbau eines eigenen Handelsimperiums an.

Die East India Company soll damals in etwa das Äquivalent der CIA, NSSA und dem größten multinationalen Unternehmen der Welt gewesen sein. Beschrieben wird der Hauptcharakter als gebrochener Mann, der sich in großen Schwierigkeiten befindet. Die Dreharbeiten werden Anfang 2015 starten.