Knapp ein halbes Jahr bevor die erste Folge der kommenden TV-Serie Supergirl bei CBS ausgestrahlt werden soll, landete die Pilotfolge vor einigen Tagen illegal im Netz.

Supergirl - Pilotfolge ein halbes Jahr vor Ausstrahlung im Netz gelandet

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/3Bild 1/31/3
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Innerhalb weniger Stunden soll diese fast 200.000 Mal heruntergeladen worden sein, während sich die Stimmen zu der Folge unterschiedlich äußern.

Laura Dale von Pop Culture hat die Folge gesehen und zeigt sich erfreut darüber, dass die Superhelden-Serie einen heiteren Humor besitzt. Auf der anderen Seite bemängelt sie aber auch, dass die Macher sehr stark versuchen, einen 'Girl Power'-Humor einzubringen.

Es fühle sich so an, wie "schaut her, es ist eine Heldin für Frauen – schaut, wie sehr diese Serie exklusiv für Frauen gemacht wurde".

Bereits 2014 gab es einen ähnlichen Leak, als die Pilotfolge zu The Flash online auftauchte. Aber das tat der Serie am Ende keinen Abbruch, für The CW wurde diese zu einem vollen Erfolg.

In der Hauptrolle von Supergirl bzw. Kara Zor-El zu sehen ist Melissa Benoist, die die Cousine von Superman mimt. Die Schauspielerin hatte ihren Durchbruch mit der Serie Glee und konnte ebenso mit dem Musikdrama Whiplash Erfolge feiern.

Kara Zor-El wurde auf Krypton geboren und konnte in noch jungen Jahren auf die Erde flüchten, bevor der Planet zerstört wurde. Nachdem sie auf der Erde ankam, wurde sie von der Familie Danvers aufgenommen, die ihr wiederum beibrachte, ihre Superheldenkräfte vor der Öffentlichkeit zu verbergen.

Inzwischen ist Kara 24 Jahre alt und setzt erstmals bei einer unerwarteten Katastrophe ihre Kräfte in der Öffentlichkeit ein. Und da sie dadurch merkt, mit diesen Kräften auch Gutes vollbringen zu können, beginnt sie anderen Menschen zu helfen – als Supergirl.

Bilderstrecke starten
(60 Bilder)