Erst verstarb Robin Williams durch tragische Umstände, nun ist auch sein langjähriger Synchronsprecher Peer Augustinski von uns gegangen. Augustinski, der sich einen Namen als Schauspieler und Mitglied der Comedy-Truppe aus Klimbim machte, starb im Alter von 74 Jahren.

Stars & Sternchen - Robin Williams' langjähriger Synchronsprecher und Schauspieler Peer Augustinski gestorben

alle Bilderstreckenalle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 1/21/2
Schauspieler, Comedian und Synchronsprecher Peer Augustinski (Bild von msn.com)
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Ältere Semester werden sich sicher noch an die Comedy-Fernsehsendung Klimbim erinnern, die von 1973 bis 1979 auf ARD und ZDF ausgestrahlt wurde. Zum illustren Ensemble der beliebten Sendung gehörte auch Peer Augustinski.

Der 1940 geborene Sohn eines Konzertmeisters und einer Cellistin begann seine Schauspielerkarriere am Fränkischen Theater Schloss Maßbach, wo er für zwei Jahre engagiert wurde. 1975 kam er dann ins deutsche Fernsehen und startete gleich mit der Comedy-Sendung Klimbim durch.

Ab Mitte der 80er macht sich Augustinski auch einen Namen als exzellenter Synchronsprecher. Besonders bekannt ist seine Arbeit für den ebenfalls vor kurzem verstorbenen US-Comedian und Schauspieler Robin Williams, den er erstmals in Good Morning, Vietnam synchronisierte. Dank seiner Arbeit als Synchronsprecher und aufgrund seiner markanten Stimme wurde er auch oft für Werbung und Hörspiele gebucht.

Von 1992 bis 1995 moderierte er auch die Sat 1-Show Mann-o-Mann, eine Art Spielshow für Frauen, in der die Kandidaten ihre Männlichkeit unter Beweis stellen mussten.

2005 erlitt Augustinski während einer Hörbuch-Produktion einen Schlaganfall, und war seitdem halbseitig gelähmt und pflegebedürftig. Durch die Beeinträchtigung seiner Stimme konnte er auch nicht mehr als Synchronsprecher und für Hörbücher arbeiten. Erst Jahre später konnte er sich allmählich wieder zu alter Stärke zurückarbeiten. Augustinski veröffentlichte 2010 mit Aus heiterem Himmel: Mein bewegtes Leben vor und nach dem Schlaganfall auch ein Buch über sein Leiden und die anschließende Rehabilitation.

Ein weiteres Video