Vincent "Don Vito" Margera ist im Alter von 59 Jahren gestorben, nachdem er vor einiger Zeit ins Koma fiel und sich in einem kritischen Zustand befand.

Wie es heißt, starb er an einem Nieren- und Leber-Versagen, was laut Berichten wiederum den exzessiven Alkohol-Zuführungen und Partyeinlagen zuzuschreiben ist.

Don Vito wurde durch Jackass bekannt und spielte später ebenso in Viva La Bam mit, wo er von seinem Neffen Bam Margera teilweise heftig vor der Kamera geärgert wurde.

Der cholerische Onkel Don Vito

Seinen Spitznamen erhielt Bams Onkel wegen seines unverständlichen Sprechens und Nuschelns, was wiederum an Don Vito Corleone aus dem Film Der Pate erinnerte. 2006 musste er einen Rückschlag einstecken, als er bei einer Autogrammstunde festgenommen wurde.

Betrunken soll er zwei minderjährige Mädchen unsittlich berührt haben. Das bestritt die Familie zwar, dennoch wurde er wegen sexuellen Missbrauchs angeklagt und erhielt zehn Jahre auf Bewährung. Als "Don Vito" durfte er fortan nicht mehr auftreten. Seine Verteidiger erklärten, dass er bei den Vorfällen lediglich die Rolle von Don Vito gespielt habe.

Für Bam ist es ein weiterer Verlust. 2011 verlor er seinen Freund und Jackass-Kollegen Ryan Dunn durch einen Autounfall.

Ein weiteres Video

Spaß zum Wochenende - Sexy, geekig und Humor vom Feinsten: der vierte Nerd-Wahnsinn ist endlich da!

Klicken, um Bilderstrecke zu starten (199 Bilder)