"Spannender Abschluss der Serie, die zugleich auch Fragen aufwirft. Für den Fall, dass es doch irgendwann weitergeht." - Peter Osteried

Es ist bittersüß, den Abschluss der Serie mitzuerleben. Denn eigentlich steckt in „Star Wars: The Clone Wars“ noch sehr viel Potenzial, so dass man noch über Jahre hinweg interessante, frische und spannende Geschichten hätte erzählen können. Dementsprechend wäre es zumindest wünschenswert, wenn diese Ära künftig in irgendeiner Form nochmal besucht werden würde, zumal man so manch interessante Figur auch gerne noch mal sehen würde.

Auf der anderen Seite ist es auch schön, eine kompakte Serie zu haben, die im Anthologieformat effektiv die Klonkriege in ihrer Gänze abdecken konnte. Das war und ist der Reiz der Serie, dass man sich nicht nur auf wenige Figuren konzentriert, sondern Geschichten aus den unterschiedlichsten Blickwinkeln erzählen kann.

Die abschließende Staffel führt einige Handlungsfäden zu Ende, eröffnet aber auch neue, die in Zukunft noch in anderer Form genutzt werden dürften. Man denke hier nur an den letzten Auftritt von Darth Maul, der Fragen im Hinblick auf dessen Zukunft aufwirft.

Übrigens: Wer nicht auf dem Cartoon Network peu a peu alle Folgen sehen will, kann sich auch noch bis zum 18. Oktober gedulden. Dann erscheint die fünfte Staffel auf DVD und Blu-ray. Zeitgleich gibt es auch eine Komplettbox mit allen Staffeln.

Star Wars: The Clone Wars - Staffel 5 Trailer6 weitere Videos