Auf der Comic-Con in San Diego kam 'Sons of Anarchy'-Schöpfer Kurt Sutter auf ein mögliches Prequel zur Biker-Serie zu sprechen und zeigte sich nach wie vor interessiert daran.

Sons of Anarchy - Schöpfer weiterhin für Prequel zu haben, schließt Spin-off aus

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/43Bild 32/741/74
Auch FX zeigt sich an einem Prequel interessiert.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Es werden laut Sutter zwar ernsthafte Gespräche darüber geführt, momentan aber sage sein Gefühl, dass er nicht wisse, ob es eine komplette Serie oder doch nur eine Mini-Serie wird.

Fest steht für ihn zumindest, dass neuer Stoff von Sons of Anarchy nicht als Spin-off zurückkehren wird. Denn dieses Schema passe einfach nicht zu der Serie, sondern funktioniere eher bei Kriminalserien.

Das Prequel würde sehr wahrscheinlich von den Gründungsmitgliedern des Sons of Anarchy Motorcycle Club Redwood Original (SAMCRO) handeln.

Im vergangenen Jahr machte er deutlich, das Prequel gerne in den Sechzigern spielen zu lassen. Er liebe einfach die Idee einer Origin-Story, selbst wenn es nur 12 Episoden wären.

Doch bevor die Idee umgesetzt wird, startet am 9. September auf FX erst einmal die siebte und letzte Staffel. Zur Feier wird die erste Folge sogar 1 Stunde und 45 Minuten laufen.

Zudem wird es noch eine Buchserie geben, wobei das erste Buch im November erscheint und zeitlich nach der vierten Staffel spielt.