Smash - Infos

Seit 2011 wird die von Theresa Rebeck erdachte Musical-Drama-Fernsehserie "Smash" für den US-Sender NBC produziert. Dreh- und Angelpunkt ist dabei die Entstehung eines neuen Broadway-Musicals, um das sich die gesamte Handlung entspannt.

Der schwule Komponist und Songwriter Tom Levitt (Christian Borle) will gemeinsam mit der Broadway-Autorin Julia Houston (Debra Messing) ein Musical über das Leben von Marilyn Monroe inszenieren. Allerdings scheitert bereits die Konzeption regelmäßig an der unterschiedlichen Herangehensweise der beiden Musikliebhaber. Julia leidet zudem an ihren Eheproblemen, die hauptsächlich durch das Musical bedingt sind. Ursprünglich wollte sie ihren Beruf an den Nagel hängen, doch als ihr dieses vielversprechende Projekt in die Hände gelegt wurde, ergriff sie die Gelegenheit, um ihrer langjährigen Karriere ein letztes Meisterwerk hinzuzufügen.

Doch kaum sind die Arbeiten an den Songs beendet, entbrennt bereits der nächste Streit. Dieses Mal kämpfen Karen Cartwright (Katharine McPhee) und Ivy Lynn (Megan Hilty) unnachgiebig um die Hauptrolle der Marilyn. Wie bereits häufig zuvor, muss sich Ivy schließlich mit dem zweiten Platz begnügen. Als die Produzentin Eileen Rand (Anjelica Huston) dann auch noch den eigenwilligen Regisseur Derek Wills (Jack Davenport) ins Boot holt, droht allen Beteiligten der Kragen zu platzen.