Revolution - Infos

Die US-amerikanische Sci-Fi-Serie von Eric Kripke zeigt eine Zukunft ohne Strom, in welcher die Menschheit wie vor der industriellen Revolution lebt. Der Ursache dafür, warum weltweit kein Strom mehr fließt, ist Ben Mathesons (Tim Guinee) bereits kurz vor dem Unglück auf der Spur gewesen und konnte seine Forschungsdaten noch rechtzeitig auf einen USB-Stick speichern. Diese Daten könnten dazu beitragen, dass Elektrizität eines Tages wieder verfügbar ist.

15 Jahre nach dem Kollaps sind die ehemals Vereinigten Staaten von Amerika in mehrere Teilgebiete zerfallen. Die Menschen haben sich mit einem Leben ohne Strom arrangieren können. Es existieren zahlreiche Ansätze für neue Gesellschaftsordnungen. Die einen sind pazifistischer als andere. Bewaffnete Gruppierungen haben viele der Teilgebiete unter ihre Kontrolle gebracht und werden von deren Anführern verwaltet.

Ben lebt mit seinen Kindern in einem Dorf, in das eines Tages Truppen des neuen Führers Sebastian Monroe (David Lyons) einmarschieren und sich Bens Daten unter den Nagel reißen wollen. Wer nämlich den Schlüssel zur verloren gegangenen Elektrizität in den Händen hält, hätte einen gewaltigen technologischen Vorsprung und somit beinahe uneingeschränkte Macht. Doch selbst wenn man den USB-Stick und damit die essentiellen Daten erbeutet, wie zur Hölle greift man ohne Strom darauf zu?
Dieses Dilemma wird sehr häufig präsentiert. Überall die genialen, praktischen Dinge, doch man kann sie einfach nicht (mehr) benutzen.

Das Konzept für die Serie stammt von Eric Kripke. Er ist auch einer der ausführenden Produzenten. Außerdem ist er der Macher der Mysterieserie Supernatural.

Das Post-Apokalypse-Szenario zeigt zahlreiche bekannte Darsteller. Billy Burke ist ein namhalfer Seriendarsteller, aber natürlich kennt ihn JEDER als Vater der bezaubernden Bella Swan aus Twilight.

Giancarlo Esposito dürfte vor allem den Breaking Bad-Fans ein Begriff sein.

Tracy Spiridakos hat in Planet der Affen:Prevolution mitgespielt.

Die Serie ist bereits 2013 mit einem Emmy Award ausgezeichnet worden. Zahlreiche weitere Nominierungen für andere Awards konnte sie ebenfalls einheimsen.

Die zweite Staffel ist gleichzeitig die letzte. Eine Fortsetzung hat NBC zunächst nicht geplant.