Nein, Zombies sind es nicht, die in der neuen Serie „Resurrection“ zurückkehren. Wandelnde Tote – selbst das trifft es nicht, denn die Wiederkehrer leben, so wie an dem Tag, an dem sie einstmals starben. Aber nun kehren sie zurück. Das ist die Prämisse der neuen Serie, deren erste Staffel mit acht Folgen von Vox im Juni ausgestrahlt wird. Vier Abende mit je zwei Episoden – das ist eine rasche Präsentation, was umso hilfreicher ist, da man schneller in die Geschichte hineinkommt. Die Pilotfolge lässt sich nämlich ein bisschen Zeit.

Resurrection - Promo6 weitere Videos

Es beginnt damit, dass der kleine Junge Jacob irgendwo in China aufwacht. Die Behörden in den USA werden angesprochen. Es liegt an J. Martin Bellamy, den Jungen nach Hause zu bringen. Jacob erzählt, dass er aus der Stadt Arcadia ist, als Bellamy den dortigen Sheriff anruft, erfährt er jedoch, dass kein Kind vermisst wird.

Resurrection - Diese wandelnden Toten sind keine Zombies

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/4Bild 17/201/20
Die Serie läuft ab dem 01.06.2015 auf dem Free-TV-Sender VOX.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Er fährt mit dem Jungen dennoch nach Arcadia und lässt sich zu dessen Haus führen. Dort lebt das alte Paar Henry und Lucille Langston, deren Sohn vor 32 Jahren ertrunken ist. Jacob ist ihr Sohn. Er ist wieder da. Wieso? Das weiß kein Mensch. Aber ein DNS-Test beweist zweifelsfrei, dass er der Sohn des Pärchens ist. Und nicht nur das. Er weiß auch Dinge, die er nicht wissen dürfte, wenn er nicht Jacob wäre.

Seine Rückkehr bringt seinen Onkel Fred ebenso wie dessen Tochter Maggie dazu, mehr darüber herausfinden zu wollen, wie ihre Frau/Mutter gestorben ist, als sie versucht hat, damals Jacob zu retten. Jacob ist wiederum nicht der einzige Rückkehrer. Der Vater von Maggies bester Freundin Elaine kehrt auch von den Toten zurück. Und er erklärt, dass noch viele folgen werden…

Resurrection - Diese wandelnden Toten sind keine Zombies

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/4Bild 17/201/20
Die Toten kehren zurück. Aber warum?!
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Viele Rückkehrer

Es ist mittlerweile fast müßig zu eruieren, wer zuerst die Idee hatte, aber es gibt eine ganze Reihe von Projekten querbeet durch alle Medien, die dieselbe Geschichte – natürlich mit Variationen – erzählen. So gibt es den spanischen Film „The Returned“, ebenso wie die gleichnamigen Serien aus Frankreich und den USA – letztere ein Remake der ersteren – und auch noch den Comic „Revival“. In ihnen allen kehren Tote zurück, was auf dramatische und doch unterschiedliche Art und Weise betrachtet wird.

Es ist eine Permutation des Zombie-Genres, aber ohne das Fleischfressen und Verwesen. Zugleich ist es ein weit dramatischerer Ansatz, der sich schon allein daraus ergibt, dass Menschen auf ihre Liebsten treffen, von denen sie vor langer Zeit Abschied nehmen mussten. Das ist auch eine der Stärken von „Resurrection“, die mit dem subtilem Spiel der Mimen und stark geschriebenen Szenen vor allem darauf aufbaut, dass dieses Wunder das Leben aller Beteiligten völlig aus der Bahn wirft.

Resurrection - Diese wandelnden Toten sind keine Zombies

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/4Bild 17/201/20
Die Geschichte ist nun wirklich nicht neu. Aber trotzdem recht spannend.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Keiner weiß es

Es ist natürlich eine bewusste Entscheidung der Macher, aber deswegen muss man sie dennoch nicht gutheißen: „Resurrection“ konzentriert sich auf Arcadia und seine Bewohner, auf deren unmittelbare Reaktion auf die Wiedergänger. Völlig außen vor gelassen wird dabei jedoch, dass ein solches Ereignis natürlich Wellen schlagen würde.

Journalisten würden wie die Heuschrecken über Arcadia herfallen, in den sozialen Netzwerken würde es richtig rund gehen, aber all das gibt es in „Resurrection“ nicht. Das nimmt auch etwas von der Wirkung, denn hier wird auch immenses dramatisches Potenzial vergeudet – und das ganz ohne Not.

Resurrection - Wenn die Toten wiederkehren, gibt's auch Bilder dazu

Klicken, um Bilderstrecke zu starten (18 Bilder)

Resurrection - Wenn die Toten wiederkehren, gibt's auch Bilder dazu

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/19Bild 1/191/19
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken