Die PlayStation-exklusive Serie Powers wurde um eine zweite Staffel verlängert, wie The Hollywood Reporter berichtet. Sony Pictures Televisions Jamie Erlicht zufolge dürfen sich sowohl neue als auch bereits vorhandene Fans auf die neue Season freuen, denn das Powers-Universum soll mit noch mehr beliebten Charakteren und Handlungen erweitert werden.

Unterdessen meint Sony Computer Entertainment America John Koller, dass die Aufnahme von Powers unglaublich gewesen sei und Original-Inhalte einen wichtigen Stützpfeiler darstellen, während man das Wertangebot für PlayStation Plus erweitere.

Powers basiert auf der gleichnamigen Graphic Novel von Autor Brian Michael Bendis und Zeichner Michael Avon Oeming. In der Serie bzw. der Graphic Novel geht es um zwei Detektive, die keine gewöhnlichen Verbrecher jagen. Es sind Leute mit Superhelden-ähnlichen Kräften - auch "Powers" genannt.

In den beiden Hauptrollen zu sehen sind Sharlto Copley (District 9) und Susan Heyward (The Following). Ebenfalls mit dabei sind Michelle Forbes, Eddie Izzard, Noah Taylor, Logan Browning und Olyesa Rulin.

Mit diesem Schritt versucht Sony eine breitere Zielgruppe auf der PlayStation anzusprechen. Das Budget pro Episode betrug 2 Millionen US-Dollar, was in etwa vergleichbar mit Produktionen von HBO und Showtime ist.

Bilderstrecke starten
(60 Bilder)