Arte wird die britische Miniserie Parade's End bereits in zwei Monaten nach Deutschland bringen, nachdem diese im letzten Jahr mit über 3,5 Millionen Zuschauern auf BBC2 startete.

Parade's End - Der letzte Gentleman - Miniserie mit Sherlock-Star Benedict Cumberbatch kommt nach Deutschland

alle Bilderstreckenalle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 1/21/2
Sherlock-Star Benedict Cumberbatch als Gentleman.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Die Miniserie wird für den internationalen Markt ein bisschen zurechtgerückt und in sechs Episoden mit jeweils 45 Minuten Lauflänge aufgeteilt. Zu sehen sein werden die Folgen im Dreierpack am 7. und 14. Juni ab 20:15 Uhr.

Zeitlich angesiedelt ist Parade's End in London vor 100 Jahren und stellt den Gentleman Christopher Tietjens in den Mittelpunkt, welcher von Benedict Cumberbatch gespielt wird. Der Gentleman heiratet die schönen aber listige Sylvia und versucht die Ehe aufrecht zu erhalten, während Sylvia mit anderen Männern Liebeleien eingeht. Und dann ist da noch die jungen Suffragette Valentine Wannop (Adelaide Clemens), in die sich Christopher Tietjens verliebt.

Die Miniserie basiert auf dem Roman Ford Madox Ford von Susanna Whites, in dem es um den Niedergang der eher traditionellen britischen Gesellschaft während der Wirren des Ersten Weltkrieges geht.